Kehrein beim SCST: Ranglisten- und verbandsoffene Regatta und wertvolle Punkte sogar für den Deutschland Cup...

Anzeige
Ganz schön eng manches Mal (Foto: R. Sdunek)
 
(Foto: R. Sdunek)

Ranglisten Regatta für Einhandsegler in Haltern

Am letzten April-Wochenende richtete der Segel-Club Stevertalsperre e.V. wieder die Kehrein-Regatta aus. Bei der Kehrein starten OK-Jollen und Europes in einer Ranglistenregatta, bei den Europes zählen die Ergenisse der Kehrein gleichzeitig auch für den Deutschland Cup. Wie immer gehören auch die Laser zur Kehrein, hier allerdings als verbandsoffene Regatta.

Knapp 40 Segler gingen dieses mal an den Start, darunter stolze 18 Segler aus den Reihen des SCST. Besonders erfreulich war die internationale Beteiligung aus den Niederlanden und Belgien und Frankreich, die bereits seit vielen Jahren regelmäßig an den Kehrein- und Kehraus-Regatten des SCST teilnehmen.

Grau, teilweise nass und doch alles gut!

Wie üblich zeigt sich der April von seiner launischen Seite, sorgte aber mit stets ausreichend Wind dafür, dass bereits am Samstag drei von vier Wettfahrten ausgetragen werden konnten. Diese Chance ließ sich das Wettfahrtleiterteam um Susanne Kleine Schulte und Christian Raschke dann auch nicht entgehen; denn man weiß nie, was der nächstge Tag bringt. Die Segler lieferten sich in den drei Läufen höchst spannende Wettkämpfe und schenkten sich nichts.
Am Sonntag Morgen war somit nur noch eine Wettfahrt für jede Bootsklasse auszutragen. Und obwohl die Wettervorhersage nichts Gutes verheißen ließ, konnte die Regatta ohne Regen zu Ende gesegelt werden. Und wenn der Samstag schon spannend war, so setzte der Sonntag dem noch einen drauf: In der Klasse der Europes führte Lena Thöne vom Segelclub Hansa Münster lange Zeit das Feld an und wurde erst kurz vor dem Ziel beinahe eingeholt. So gab es in hier in dieser letzten Wettfahrt zwei erste Plätze.

Rahmenprogramm für alle Gäste

Als besonders gastfreundlich bekannt, ist es beim SCST üblich, dass auch die Angehörigen während der Regatta und selbstverständlich auch bei der Abendveranstaltung integriert werden. So konnten alle Gäste beim abendlichen Grillbuffet gemeinsam feiern, über ihre harten Kämpfe diskutieren oder auch einfach entspannen und sich auf den nächsten Wettkampftag einstimmen.

Pokale für die vorderen Segler


Nach Abschluss aller Wettfahrten waren die Gesamtergebnisse der Regatta schnell ermittelt und Vorsitzender Reinhard Sdunek eröffnete die Siegerehrung mit Grußworten, bevor er an Sportwart Klaus Stephan zur Bekanntgabe der Platzierungen übergab. Vom letzten bis zum erstplatzierten Segler gab es viel Applaus für jeden Einzelnen und auf die vorderen Plätze warteten schon die begehrten Pokale. Hier eine Übersicht der Ergebnisse:

In der Klasse der OK-Jollen ging der Gesamtsieg an Dirk Dame von der Seglervereinigung Mannheim e.V., gefolgt von Ralf Mackmann (Segelclub Haltern) und Peter Stephan (SCST Haltern).

In der Klasse der Europes segelte Moritz Brückner auf den ersten Platz in der Gesamtwertung. Die schon weiter oben erwähnte Lena Thöne vom Segelclub Hansa Münster erzielte den den 2. Platz. Und den dritten Platz sicherte sich Alexander Plass vom Duisburger Yacht-Club.

In der Klasse der Laser konnte Bernd Schäfers vom SCST den Gesamtsieg einfahren. Dicht auf den Fersen folgten Katja Krug und Tanja Fridag, beide ebenfalls vom SCST.

Allen Teilnehmern an dieser Stelle noch ein mal einen herzlichen Glückwunsch zum ersegelten Ergebnis!

Der SCST und seine Gäste danken dem Festkommittee für die hervorragende Bewirtung, der Gelsenwasser AG und der Stadt Haltern, der DLRG für die tolle Unterstützung und schließlich den Anwohnern in direkter Nachbarschaft zum SCST.

Detailergebnisse, Fotos und weitere Infos zum Verein gibt es unter http://www.scst-haltern.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.