Schlecht Hören macht einsam.

Anzeige
Unter diesem Thema versammelten sich die Mitglieder der Guttemplergemeinschaft Iserlohn am 06.06. 2013 in den Räumen des Roten Kreuzes am Karnacksweg, um sich über die Verbesserung des Hörens im Alter zu informieren. Hierzu konnten sie zwei kompetente Fachkräfte von „Hesselbach Hörakustik“ gewinnen. Wenn das Gehör nachlässt, steht der Mensch vor der Entscheidung: Entweder besser Hören mit einem Hörgerät oder schlecht hören und den Anschluss verlieren bzw. in die Einsamkeit gehen. Ein neues Hörtrainingsprogramm ermöglicht es, mit nur 10 Min. täglichen Trainings, die Hörverluste enorm zu verbessern. FonoForte, so heißt dieses Programm, aktiviert vor allem Nervenstränge zum Gehirn, die in Folge des im Alter nachlassenden Gehörs nicht mehr genutzt werden. Ein verbessertes Hören ist das Ergebnis eines Trainings, das sich über 20 Tage erstreckt. Informationen sind im Internet unter dem Stichwort : FonoForte, hemer@hesselbach-hoerakustik.de oder in anderen Fachbetrieben zu bekommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.