Fotos: Paganfest mit bunten Zwischentönen

Anzeige
Grailknight
Etwas langweilig kommt das Line-Up des Paganfest daher, man hat den Eindruck, dass man auf solchen Genreveranstaltungen immer die gleichen Bands antrifft. Ob Paganfest oder Heidenfest - eine Gruppe wie Korpiklaani ist meist dabei.
Deshalb hat sich der Lokalkompass beim diesjährigen Paganfest in der Oberhausener Turbinenhalle (übrigens kurzfristig von der großen in die nicht vollständig gefüllte kleine Halle verlegt) dieses Mal bis auf Wintersun um 21 Uhr nur um die "Mittagsschicht" gekümmert und wurde vor allem von den quietschbunten Superhelden Grailknights positiv überrascht. Zwischen betont düsteren Bands wie Finsterforst oder Obscurity war die Band ein echt gelungenes Kontrastprogramm.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.