Oscarreifes Wiedersehen nach dem Urlaubsflirt

Anzeige
Als einem Urlaubsflirt als Teenager wurde 24 Jahre später ein Paar: Stephanie Polubinski und Marcus Runge. Sie steht auf Schalke 04, er auf den HSV. (Foto: SWR/Alexander Kluge)
Losgelöst von daheim und von der Sonne verwöhnt, tanzen die Moleküle und zeigen Hormone, was sie können. Aus einem Urlaubsflirt kann eine große Liebe, eine innige und tragfähige Beziehung entstehen. Wie bei Stephanie Polubinski und Marcus Runge aus Herten.

Nicht nur Millionen TV-Zuschauer haben das junge Paar darum beneidet, sondern auch die weiteren Studiogäste hörten bei Michael Steinbrechers Sendung „Nachtcafé“ gebannt zu.
Stephanie aus Herten war 13, Marcus aus Hamburg 15 Jahre alt, als sie sich an der Ostsee kennenlernten. Eine zarte Sommerliebe flammte auf, sie tauschten den ersten Kuss - und verloren sich dann aus den Augen. „Richtig vergessen konnten wir einander aber nicht.“

Internet spielt Schicksal


24 Jahre später spielte das Internet Schicksal und Stephanie und Marcus knüpften wieder Kontakt. Immer stärker wurden ihre Gefühle. Stephanie: „Unser Wiedersehen war oscarreif, es fehlte nur die Filmmusik.“ Nun sind sie zusammen, haben eine kleine Tochter (5) und leben im idyllischen Herten-Scherlebeck.
Dass es auch ganz anders und traurig kommen kann, berichtete Michaela May. Für die Schauspielerin und ihren damaligen Gefährten wurde eine Afrika-Reise zur Zerreißprobe. Die Münchenerin: „Ich habe das wahre Gesicht meines damaligen Freundes kennengelernt. Wir sind als getrenntes Paar wieder nach Hause gekommen.“
1
2
2
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.