Hertener Viertklässler auf Entdeckungstour

Anzeige
Heimspiel für die vierten Klassen der Martinischule: Eine Station bei der Stadtrundfahrt mit den Hertener Stadtwerken war das Alte Dorf. (Foto: Hertener Stadtwerke)

Die Hertener Stadtwerke ermöglichen in diesem Jahr zehn vierten Klassen eine Entdeckungstour auf den Spuren der Energieversorgung. Unter anderem ging der Abschlussjahrgang der Martinischule mit auf Stadtrundfahrt.

Die Schülerinnen und Schüler besuchten zahlreiche Orte, die sie so noch nie wahrgenommen hatten: Die erste Station auf der Tour war natürlich das Stadtwerke-Betriebsgelände an der Herner Straße. Hier besichtigten die Kids die Leitzentrale und erfuhren mehr über die Energieversorgung.

Rauf auf die Halde und ab ins Copa

Der nächste Stopp war an der Halde Hoheward. Nachdem sie die Stufen zum ersten Balkon erklommen hatten, genossen die Kinder eine Frühstückspause mit Aussicht. Anschließend ging es weiter in die Siedlung sonne+, wo die Kinder unter anderem einen Blick in das Blockheizkraftwerk werfen konnten. Das Copa Ca Backum lernten die Kinder von einer ganz neuen Seite kennen – nämlich von unten: Copa-Mitarbeiter Klaus Mentges nahm sie mit auf eine Führung durch den Technikkeller. An der letzten Station des Vormittags hatten die Kids ein echtes Heimspiel: Im Alten Dorf Westerholt konnten sie alle Fragen beantworten. (Quelle: Hertener Stadtwerke)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.