Chon-Ji Herten bei den Offenen Deutschen All-Style Kampfsportmeisterschaften in Düsseldorf

Anzeige
Im Bereich Formenlaufen war Zehra Cebeci mit einem dritten Plätz in der Kategorie Formen Einzel erfolgreich. Ebenfalls einen dritten Platz sicherte sich Sarah Störbrauck bei den Waffenformen mit einem Langstock. Großmeister Thomas Schaepers (7.Dan) trat mit einer eigenen Form an und holte im Stechen gegen 25, teilweise 30 Jahre jüngere Gegner den zweiten Platz. Weiterhin gab es noch einen vierten Platz für Katerina Antedaki und einen fünften Platz für Jason Ehrentraut. Eine kleine Sensation schaffte das Chon-Ji Formen-Synchronteam mit Zerah Cebeci, Katerina Antedaki und Sarah Störbrauck mit einem sehr guten zweiten Platz.
Im Bereich Semikontaktkampf gab es für das Chon-Ji-Team dann einen Titel: Zehra Cebeci konnte sich in ihrer Gewichtsklasse durchsetzen. Katerina Antedaki und Murat Turcan erziehlten nach guten Leistungen Plätze im oberen Mittelfeld. Linda Müller-Bikowski kämpfte sich bis ins Finale durch. Erst hier musste Sie sich ihrer Gegnerin nach hochklassigem Kampf geschlagen geben.
Für die Kampfrichter Marco Denninghaus (2.Dan) und Bernd Müller (1.Dan) begann die Meisterschaft mit der Bewertung der Formenläufe. Nach kurzer Mittagspause ging es für beide mit den Semikontaktkämpfen weiter. Hier wurde Marco Denninghaus erstmals vom Bundeshauptkampfrichter als Kampfleiter eingesetzt.
Nach der rundum gelungenen Veranstaltung mit ca. 350 Startern trat das Chon-Ji Team total geschafft aber zufrieden und ohne Verletzungen die Heimfahrt an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.