Raiffeisen-Märkte Erkrath & Monheim: Spontane Hilfe für Kaninchen im Tierheim

Anzeige
Konrad Gladbach, Ralf Schernikau, Svenja Switala vom Tierheim Hilden und Michael Jerzynski (v.l.n.r.) bei der Übergabe der Spenden. (Foto: Privat)
Hilden: Tierheim Hilden e.V. |

123 Zwergkaninchen wurden vor wenigen Tagen im Rahmen einer Sicherstellung der Obhut des Hildener Tierheims übergeben. Als der Gesamtleiter der Raiffeisen-Märkte, Michael Jerzynski, von dem Schicksal der Kaninchen hörte, entschloss er sich zu spontaner, unbürokratischer Hilfe.

"Die Raiffeisen-Märkte Erkrath und Monheim spenden dem Tierheim Hilden 300 kg Kaninchenfutter, eine Palette Einstreu, etliche Ballen Heu und einen großen Sack Möhren. Damit ist sichergestellt, dass die Tiere die nächsten Wochen versorgt sind. Wir hoffen dass die Tiere schnell wieder zu Kräften kommen und in liebevollen Haushalten ein neues Zuhause finden", so Jerzynski weiter.

Das Team des Tierheims bedankt sich via Facebook bei den Raiffeisen-Märkten und den vielen weiteren Spendern: "Wir sind überwältigt!"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.