Rollerfahrer schwer verletzt

Anzeige
Die Polizei meldet einen Unfall, bei dem ein Rollerfahrer schwer verletzt wurde. (Foto: LK)

Gestern, 15. September, gegen 13.35 Uhr, wollte die Fahrerin eines Opel-Corsa aus der Karlrobert-Kreiten-Straße nach links in die Richard Wagner Straße abbiegen. Dabei übersah sie einen vorfahrtberechtigten Rollerfahrer, der die Richard-Wagner-Straße in Richtung Hochdahler Straße befuhr.

Um einen Zusammenstoß mit dem Opel zu vermeiden, leitete der Rollerfahrer umgehend eine Vollbremsung ein. Dadurch verhinderte er zwar eine Kollision mit dem Pkw, verlor aber anschließend die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte zu Boden.

Der 59-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste noch an der Unfallstelle medizinisch betreut werden. Er wurde anschließend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. An dem Roller entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Feuerwehr Hilden streute das aus dem Roller austretendes Öl ab.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.