Saisoneröffnung des FSV Mädchenpower Hilden 2013 e. V.

Anzeige
Hilden: Sportplatz an der Schützenstr. | Am vergangenen Samstag, den 15.08. fand auf dem Sportplatz an der Schützenstraße erneut das große Fest der Saisoneröffnung des Frauen- und Mädchenfußballvereins FSV Hilden statt.
Bei bestem Wetter, Live-Musik, kühlen Getränken und der obligatorischen Stadionwurst präsentierten sich die Jugendmannschaften einem breiten Publikum, dem ordentlich Appetit auf die neue Saison gemacht wurde: mit Ausnahme der U17, die gegen eine Jungenauswahl (!) aus Wuppertal zwar unterlag, sich aber mehr als wacker schlug, konnten alle der acht Mannschaften ihre Testspiele souverän gewinnen. Die zahlreichen Spielerinnen der Frauenmannschaft des FSV, die an diesem Tag kein Spiel hatte feuerten bei den Begegnungen den Nachwuchs an. So ist der FSV für die kommende Saison nicht nur breit aufgestellt (eine Frauenmannschaft und im Jugendbereich Mannschaften der Altersklasse U17, U15, U13 (I+II+III), U11 und U 10), sondern kann auch stolz eine enorme Qualität präsentieren. Untermauert wird dies durch einen 20-köpfigen Stab aus Trainern und Betreuern, die der sportliche Koordinator Marc Höltgen einem beeindruckten Publikum vorstellen konnte. Dazu gesellen sich des Weiteren zwei neue, vom DFB lizensierte Torwarttrainer, die den Verein ab sofort beim Training unterstützen. Abgerundet wurde die Vorstellung durch die Präsentation der Neuzugänge der Frauenmannschaft. Diese steigern die Qualität der Mannschaft noch einmal, um im Aufstiegskampf gerüstet zu sein.
Auch in baulicher Hinsicht hat sich auf dem Heimplatz des FSV an der Schützenstraße einiges getan. So nutzte der stellvertretende Bürgermeister Schreier (CDU) die festliche Atmosphäre, um die (provisorischen) Umkleidekabinen und Vereinsräume offiziell einzuweihen. Lobend erwähnte er die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer und nannte den FSV eine „große Bereicherung für die Stadt Hilden.“ Auch andere Politiker von CDU, SPD, Die Grünen und der FDP, die den FSV zum laufenden Betrieb gratulierten, konnte FSV-Vorstand Sven Klose begrüßen.
Fazit: Auch in der kommenden Saison ist mit dem FSV Mädchenpower zu rechnen, der sich schon im 3. Jahr des Bestehens mit ca. 150 Mitgliedern fest im Spektrum der Hildener Vereinslandschaft etabliert hat.
Unbedingt vormerken sollte man sich jetzt schon den nächsten Event, das 3. große Herbstturnier der Juniorinnen am Samstag, dem 03.10., das erstmals mit Herbstfest erneut die Tore für alle Fußballverrückten/-interessierten öffnet, zu dem der FSV jetzt schon herzlich einlädt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.