TSC Hilden Herren 55 auch im letzten Spiel verloren

Anzeige
Hilden: Tennis Sport Club | Im letzten Spiel der diesjährigen Medenspiel-Saison traten die Herren 55 des TSC Hilden am Samstag, 01.07. beim TC Rot Gelb Monheim an.

Dieses Spiel hatte Bedeutung: wer verliert, wird mit der "Roten Laterne" die Saison beenden. Also musste auf fremdem Platz ein Sieg her!

Harte aber faire Einzel wurden wie folgt gespielt:

Roland (Nr. 1): 7:6, 3:6 und 3:10,
Edwin (2) gesundheitlich endlich "besser drauf": 7:6, 4:6 und 7:10,
Ditmar (3) : 0:6, 4:6,
Rainer (4) : 1:6, 3: 6,
Walter (5) : 2:6, 0:6,
Marian (6) : 6:3, 6:3.

Nach den Einzeln, die immer wieder durch Regenschauer verwässert wurden, bestand also keine Hoffnung mehr auf einen Sieg, es stand 1:5.

Die nunmehr für das Endergebnis unbedeutenden Doppel gingen mit 1:2 ebenfalls verloren. Nur das 3. Doppel (Walter mit Marian) konnte mit 6:4 und 6:3 gewonnen werden und damit einen 2. Punkt bringen.

So endete diese Begegnung mit 2:7. – leider!

Trotzdem stellten alle Spieler fest, dass sie Spaß gehabt haben. - Na also, geht doch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.