Holzwickeder Adventstürchen sucht noch Paten

Anzeige

Zum 16. Mal wird in diesem Jahr in Holzwickede der öffentliche Adventskalender veranstaltet. Familien, Einzelpersonen, Hausgemeinschaften oder Institutionen gestalten für einen Tag im Dezember eines ihrer Fenster ganz nach eigenen Ideen und Möglichkeiten passend zum Advent und beleuchten es in der Zeit zwischen 18 und 21 Uhr.

Der bekannte Ablauf dieser gemütlichen Abende vor den festlich geschmückten und beleuchteten Fenstern ändert sich nicht und ist für viele Holzwickeder Bürger längst zu einer liebgewonnenen Tradition geworden. Weiterhin öffnet sich jeden Abend um 19 Uhr ein Fenster in Holzwickede, Hengsen oder Opherdicke so, wie das Türchen eines Adventskalenders. Allabendlich treffen sich Freunde, Nachbarn und Besucher aus der Gemeinde an einem der Fenster, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Ein „Glühweinmobil“ und eine Kiste mit dem gesamten Equipment werden den Gastgebern zur Verfügung gestellt.
Im Verlauf des Abends werden Advents- und Weihnachtslieder gesungen, der Gastgeber liest eine selbst ausgewählte Geschichte oder ein Gedicht vor. Anschließend bleiben die Teilnehmer noch bei Glühwein, Kinderpunsch und Gebäck eine Weile zusammen.

Der Erlös des Adventskalenders wird in jedem Jahr für einen guten Zweck gespendet, auf den sich die Gastgeber der einzelnen Fenster im Vorfeld einigen. Im vergangenen Jahr ist dabei eine Spende in Höhe von rund 2.000 Euro zugunsten der Offenen Ganztagsgrundschulen in Holzwickede zusammengekommen.

Paten gesucht


Damit der Adventskalender auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg werden kann, suchen Marion und Imke Rother, die auch in diesem Jahr wieder die Organisation des Adventskalenders übernehmen, weitere Gastgeber, die ein Fenster gestalten und an einem Abend Besucher einladen möchten. Die Gastgeber sorgen an diesem Abend für Glühwein, Kinderpunsch und ein wenig Gebäck. Weitere Kosten kommen auf die Gastgeber nicht zu.

Für folgende Tage werden noch Paten gesucht: 2., 3., 16., 17. und 20. Dezember. Interessierte können sich bei Familie Rother melden (Tel. 02301/2544).

Auch der Termin für das gemeinsame Vortreffen der Gastgeber steht schon fest. Das Treffen wird am Mittwoch, 25. November, um 18.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in der Goethestraße 6 stattfinden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.