Jugendlicher in Holzwickede durch Luftdruckwaffe am Kopf verletzt

Anzeige
Holzwickede: Holzwickede | Am Sonntag, 21. Februar, wurde gegen 12.30 Uhr in der Karl-Brauckmann-Straße in Holzwickede ein 15-Jähriger von einem unbekannten Schützen vermutlich mit einer
Luftdruckwaffe am Kopf verletzt.

Der Jugendliche verließ das Wohnhaus der Familie, um seinen Hund auszuführen, als er einen dumpfen Knall hörte, unmittelbar danach einen starken Schmerz an der linken Schläfe verspürte und kurzfristig das Bewusstsein verlor. Seine Angehörigen, die durch den Knall und den Aufschrei des jungen Mannes aufmerksam wurden, brachten ihn umgehend zurück ins Haus und verständigten Rettungskräfte und die Polizei.

Im Rahmen der ärztlichen Untersuchung in einem Krankenhaus wurde festgestellt, dass sich in der Schläfe des Mannes eine Stahlkugel (vermutl. Diabolo) befindet, die operativ entfernt werden muss. Nach Angaben der Polizei besteht keine Lebensgefahr.

Zeugen, die Hinweise zum Schützen machen können oder verdächtige
Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der
Kriminalpolizei in Unna in Verbindung zu setzen (Tel. 02303/921-0).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.