Wilhelm Brücker hört nach 33 Jahren auf

Anzeige
Tambourkorps Drevenack
mit neuer Leitung

Hünxe-Drevenack. „Eine Ära geht zu Ende!“ So beschrieb Walter Knoblauch, der gerade zum neuen 1. Vorsitzenden des Tambourkorps Drevenack gewählt war, die Situation. Wilhelm Brücker, seit 33 Jahren Vorsitzender und Tambourmajor stellte sich nicht mehr zur Wahl und beendete gleichzeitig auch sein 51 Jahre dauerndes musikalisches Mitwirken.
In den fast 116 Jahren des Bestehens des Drevenacker Tambourkorps war Wilhelm Brücker erst der dritte Vereinsführer. In seinem Fazit stellte er heraus, dass die fröhlichen Ereignisse und Begebenheiten den Hauptanteil an seine Erinnerungen ausmachen.
Bei der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Alt Peddenberg“, in der die üblichen Regularien abgehandelt wurden, hatten die übrigen Wahlen folgendes Ergebnis:
Als neuer 2. Vorsitzenden wurde Patrick Thörner gewählt. Neuer 1. Tambourmajor ist der bisherige Stellvertreter, Wilfried Bramberg. Sein neuer Vertreter ist nunmehr Thomas Greulich. Torben Schanzmann wurde in seinem Amt als Kassierer bestätigt. Auch der Festausschuss bleibt in seinem Amt. Neuer Kassenprüfer ist Frank Bergmann.
Der Übungsbetrieb, der schon in der letzten Woche begann, wird fortgesetzt, da es in diesem Jahr wieder einige Auftritte bei Schützenfesten, Kirmessen und sonstigen Jubiläen zu absolvieren gibt.
Jeden Freitag von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr wird in der Otto-Pankok-Grundschule in Drevenack geprobt. Interessenten für alle Instrumente (Flöte, kleine und große Trommel, Becken, Lyra) sind herzliche willkommen! Sie können sich mit den genannten Vorstandsmitgliedern sowie dem Schriftführer Christoph Ufermann in Verbindung setzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.