Mehr Natur beim Firmenlauf

Anzeige
In den Vorbereitungen stecken (v.l.) Iris Steierl, Simon Born und Claudia Dröge.

Am 26. September können Bergkamens Betriebsbelegschaften wieder beweisen, wie fit sie sind: Beim 2. Firmenlauf geht es auf über fünf Kilometern wieder voll zur Sache.

„Nach dem ersten Firmenlauf im vergangenen Jahr waren wir sehr zufrieden“, sagt Simon Born, Inhaber des Born Gesundheitsnetzwerks. 47 Firmen mit 435 Läufern waren 2012 unterwegs. Die Neuauflage in diesem Jahr wird wieder von der Alten- und Krankenpflege GmbH und der Sonnen-Apotheke veranstaltet. Die Idee zum Bergkamener Firmenlauf entstand, als sich die Mitglieder des Gesundheitnetzwerks fragten, warum Bergkamen im Gegensatz zu anderen Städten wie etwa Unna keinen Firmenlauf hatte. „Unser Unternehmen lief selber beim AOK-Firmenlauf mit“, so Born.

Diese Jahr gibt es einige Neuerungen. So wurde die Strecke etwas geändert. „Wir haben den Verlauf naturfreundlicher gestaltet“, so Simon Born. „Die Strecke in Richtung Weddinghofen führt jetzt mehr durch den Wald. Wir wollten im Gegensatz zum vergangenen Jahr etwas Neues ausprobieren, um zu sehen, welche Strecke sich besser eignet.“ Start und Ziel sind auf dem Zentrumsplatz in Bergkamen. Die Wege sind befestigt. Sobald der genaue Streckenverlauf feststeht, wird er auf der Homepage präsentiert.

Beginn erst in den Abendstunden

Da der 26. September ein Donnerstag ist, beginnt der Event erst in den Abendstunden, so Iris Steierl, Referentin für interne und externe Kommunikation. Der Termin sollte nicht mit anderen Großereignissen in Bergkamen wie etwa dem Hafenfest kollidieren, und wurde deshalb um etwa vier Wochen verlegt. „Auch die Urlaubszeit wollen wir umgehen“, ergänzt Iris Steierl.

Rund um den Lauf haben die Organisatoren ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Neben Getränken und Verpflegung wird es auch eine After-Run-Party mit DJ geben. „Und natürlich ist auch wieder unser Morph Man dabei“, freut sich Born. Vor dem Rennen steht voraussichtlich ein Physiotherapeut für die Teilnehmer bereit.

Firmen- und Nachbarschaftsgruppen sind eingeladen

Eingeladen sind in Bergkamen vorrangig Firmen- und Nachbarschaftsgruppen aus dem Kreis Unna. Neben Läufen laden wir auch Walker ein“, erklärt Claudia Dröge, Referentin der Geschäftsleitung. „Es können sich aber auch Einzelpersonen anmelden, die für ihre Firma laufen“, sagt Born. „Wir sprechen auch gezielt Firmen an.“ Teams bestehen aus mindesten zwei Mitgliedern ab 12 Jahren und einem Teamleiter.

Was von der Startgebühr von 5 Euro nach Abzug der Kosten übrig bleibt, wird für einen guten Zweck gespendet. Unterstützt werden soll das Projekt Kings Kids in der Dortmunder Nordstadt. „Im vergangenen Jahr mussten wir leider draufzahlen“, bedauert Born.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage. Dort auch sind Anmeldungen möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.