Verbundenheit mit Frankreich: Kondolenzbuch

Anzeige

Seit dem vergangenen Freitag fühlen wir mit Frankreich, stehen den Franzosen zur Seite und weinen mit ihnen. Vor noch 70 Jahren wäre dies undenkbar gewesen, da waren Frankreich und Deutschland noch Erzfeinde. Dem europäischen Gedanken ist es zu verdanken, dass aus Feinden jetzt Freunde geworden sind. Und dass Westeuropa seitdem von Kriegen verschont geblieben ist.

Freunde braucht man besonders, wenn eine Krise herrscht. Was können wir nun für unsere französischen Freunde tun? Kamen, Bergkamen und Bönen pflegen seit vielen Jahren Städtepartnerschafte mit Montreuil-Juigné, Gennevilliers und Billy-Montigny. Auch diese Partnerschaften haben ein wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung geleistet. Vielleicht sollten wir nun unsere Solidarität und unser Mitgefühl kundtun. Dazu haben wir dieses virtuelle Kondolenzbuch eingerichtet .Hier können Sie Ihre Gedanken und Empfindungen als Kommentar mitteilen.
Wir werden dann den Bürgermeistern aus Kamen, Bergkamen und Bönen das Kondolenzbuch zukommen lassen, damit sie es an die Partnerstädte weiterleiten können. Vielleicht können wir so ein wenig Licht und Wärme dorthin bringen, wo gerade Angst und Verzweiflung herrschen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.