Kamen Open - Qualifikation abgeschlossen: Fünf Deutsche schaffen den Sprung ins Hauptfeld

Anzeige
Der 20-jährige Hannes Wagner (TC Großhesselohe) hatte im Qualifikationsfinale konnte sich mit einem glatten Zweisatzsieg gegen den 24-jährigen Australier Joshua Boots (rechts) für das Hauptfeld qualifizieren. (Foto: Kamen Open)
Kamen: Kamen |

Am Dienstag (28. Juni) startete das 32er Hauptfeld der 1. Kamen Open, den mit 10.000 US-Dollar Preisgeld dotierten Internationalen Westfälischen Tennismeisterschaften der Herren.

Angeführt wurde dieses Hauptfeld von dem 28-jährigen Marc Sieber (ATP 17/Bremerhavener Tennisverein), der aktuell sein bis dato bestes ATP-Ranking aufzuweisen hat. Zurückzuführen ist dies bei dem gebürtigen Straubinger auf seine in diesem Jahr gewonnenen fünf ITF-Turniertitel, die er alle in der Türkei gewann. Die von Supervisor Sabine Schulz vorgenommene Auslosung für das Hauptfeld hat Montagabend(27. Juni) stattgefunden, nachdem die letzten Qualifikationsmatches beendet waren. Marc Sieber hat dabei den Franzosen Francois-Arthur Vibert (ATP 758/TuS Sennelager) zugelost bekommen, der als Letzter ins Hauptfeld gerutscht war. Der durch sein ATP-Ranking ebenfalls fürs Hauptfeld qualifizierte Marvin Netuschil (Tennispark Versmold/ATP 621), der sich in der vergangenen Woche beim Turnier der gleichen Kategorie im belgischen Havre bis ins Halbfinale gespielt hatte, war das Losglück nicht hold: Er tritt in der ersten Runde gegen den an zwei gesetzten Belgier Christopher Heyman (ATP 328/Solinger TC) an. Netuschils Mannschafts- und Doppelkollege, Philipp Scholz (ATP 1691), der mit einer Wild Card ins Hauptfeld gekommen ist, hat mit dem Deutschen Sami Reinwein (ATP 782/TEVC Kronberg) ebenfalls ein anspruchsvolles Los erwischt. Der 24-jährige Reinwein kommt grade aus China zurück, wo er bei einem gleichrangigen Turnier in Hongkong das Halbfinale erreichte. Der ebenfalls mit einer Wild Card ausgestattete 18-jährige Valentin Günther (ATP 1715/Bielefelder TTC) hatte etwas mehr Glück: Er trifft in einem deutschen Duell auf den Qualifikanten Timo Reichelt (ATP 713/TEVC Kronberg). Neben Reichelt schafften noch der 20-jährige Hannes Wagner (TC Großhesselohe/ATP 568), Philipp Dittmer (1. TC Hiltrup ATP 1653), Johann Willems (RTHC Bayer Leverkusen/ATP 1948), Hendrik Jebens (TC Leonberg/ATP 1527), Levente Godry (ATP 1199/TC Schönbusch Aschaffenburg/Ungarn), Vitalii Shcherba (ATP 1210/Ukraine) sowie der 17-jährige Russe Artem Dubrivnyy (ATP 1193), der am vergangenen Samstag noch das ITF-Jugend-Weltranglistenturnier auf der Anlage des THC im VfL Bochum gewann, den Sprung ins Hauptfeld. Insgesamt spielten sich somit fünf Deutsche aus der Qualifikation weiter, so dass nun 17 nationale Tennisspieler dort vertreten sind. Am Dienstag (28. Juni) wird ab 12.00 Uhr aufgeschlagen. Sollte wettertechnisch alles nach Plan laufen, so ist das letzte Einzelmatch für 17.30 Uhr terminiert. Neben dem Einzel-Hauptfeld startet am Dienstag auch das Doppel-Hauptfeld, für das sich die Spieler bis Montagmittag einschreiben konnten und was auch 15 Doppel-Paarungen genutzt haben.
Demzufolge hat das australische Duo Bradley Mousley und Scott Puodziunas in der ersten Runde Rast. Das Versmolder Gespann Netuschil und Scholz tritt dagegen bereits am Dienstag (voraussichtlich gegen 16.00 Uhr) gegen die slowakisch-russische Paarung Karol Beck und Artem Dubrivnyy an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.