Kamp-Lintfort, 21.11.14, die 3. Mannschaft von Gut Stoß Rossenray siegt knapp und glücklich 6 zu 2 zuhause gegen Gut Stoß Meerbeck!

Anzeige
Max Voss, der älteste Billardakteur in den Reihen der Rossenrayer gewinnt seine Partie deutlich gegen seinen Kontrahenten Friedhelm Bongards aus Meerbeck mit 32 zu 20 Points in 25 Aufnahmen. Letztendlich ausschlaggebend für den Sieg waren die zwei 6er Serien im Laufe der Partie.

Hilmar Hans. spielt in seiner ersten Saison für Rossenray solide, hat diesmal aber Schwierigkeiten gegen den Routinier Karl-Heinz Dolenc aus Meerbeck. Nach einem ständigem Rückstand bis zur 21. Aufnahme geht er nach einer 10er Serie mit einem Punkt in Führung und gewinnt seine Partie mit 41 zu 40 knapp und glücklich in 25 Aufnahmen.

Fritz Semmler an Brett 2 verliert mit 22 zu 57 gegen Wolfgang Hoerhold aus Meerbeck doch recht deutlich, und sorgt so weiterhin für den sehr spannenden Verlauf des Billardabends in den Rossenrayern Clubräumen.

Nun liegt es an Jürgen Hahn, der es mit Roy Albu dem stärksten Meerbecker Spieler zu tun hat. Roy Albu nimmt auch früh das Heft in die Hand und führt in 18 Aufnahmen mit 117 zu 28. Die Partie schien gelaufen zu sein.
Wie ein Phönix aus der Asche schloss Jürgen mit für ihn zwei hervorragenden 11er Serien in Folge die Partie ab, und gewinnt mit 50 zu 126 in 20 Aufnahmen in dieser Vorgabeliga. Mit 2,50 erspielt er auch den besten Durchschnitt der Klosterstädter, und trug so zu dem Überraschungserfolg der Lintforter bei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.