Kamp-Lintfort, den 04.02.15. Keine Schützenhilfe für die 2. Mannschaft von Gut Stoß Rossenray!

Anzeige
Am 2. Spieltag der Rückrunde in der Vorgabeliga musste die 3. Billardmannschaft von Gut Stoß Rossenray in der Besetzung Jürgen Hahn, Fritz Semmler, Hans Hilmar und Max Voss bei der 2. Vertretung von Grün-Weiß Asberg antreten. Gegen ihre Kontrahenten die Billardakteure Jürgen Höffken, Manfred Turek, Werner Kremser und Franz Krisp waren die Lintforter jedoch chancenlos und verloren die Partie deutlich mit 0 : 8.

Mit einem Mannschaftsdurchschnitt von nur 1,00 in der freien Partie blieben sie weit unter ihren Möglichkeiten und verloren viel Boden auf Platz 2 in dieser Liga. Sie konnten somit auch keine Schützenhilfe für den Tabellenführer Gut Stoß Rossenray 2 leisten. Die 2. Lintforter Garnitur trifft nun am Freitag in den eigenen Vereinsräumen an der Moerser Str. um 19 Uhr auf die 1. Mannschaft aus der Domstadt Xanten und muss die Tabellenführung aus eigener Kraft verteidigen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.