Karfreitag in den Niederlanden ein Arbeitstag - Bei AH in Gennep gab es Leckerbisse

Anzeige
Gennep (Niederlande): Albert Heijn | Heute gab es viele Kunden bei Albert Heijn im niederländischen Gennep. Auf dem Parkplatz vor diesem Supermarkt waren die Nummernschilder der geparkten PKWs gemischt. Es gab viele Autos mit gelben und weißen Nummernschildern.
Deutsche verzichten ungerne auf Einkaufen machen. Weil die Läden am Karfreitag in Deutschland geschlossen sind, fahren sie nach den Niederlanden, um dort einzukaufen. Außerdem verbringen viele Deutsche ihre Osterferien in einem Bungalow im nahegelegen Heijen. Belgier gab es heute auch in Gennep.
Der Inhaber von Albert Heijn Gennep, Herr van der Laan, verwöhnte an diesem Tag seine Kunden mit Leckerbissen. Bei der Kaffee-Ecke, wo es einen Kaffeeautomat für Kunden gibt, waren heute zwei Tischen mit Ostertischdecken mit diversen Köstlichkeiten aufgestellt.
Wer auf seine im Laden einkaufende Frau warten musste, war die Wartezeit sehr angenehm. Gut gemacht Herr van der Laan!
Bin gespannt, welcher Supermarkt in Kranenburg, Kleve oder Goch die Idee von van der Laan übernimmt. Königstag gibt es bald in den Niederlanden. Dann kommen die Niederländer massenhaft nach Deutschland.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.