Die HSV-Damen bleiben weiterhin ungeschlagen

Anzeige
Am späten Sonntagnachmittag traten die Hucklenbrucherinnen bei der SG Kaarst an. Durch einen ungefährdeten 4:0 Sieg konnten 3 Punkte von der anderen Rheinseite mitgenommen werden.
Trotz der erschwerten Bedingungen auf dem unebenen Rasenplatz der Sportgemeinschaft brauchten die Gäste aus Langenfeld jedoch nicht lange, um sich an das Spielfeld zu gewöhnen. Durch einen schnellgefahrenen Konter über drei Stationen konnte Julia Keppner zum 0:1 abschließen (12. Minute). Bereits in der 24. Minute musste das Trainergespann eine der beiden Spitzen, Jacqueline Rose, verletzungsbedingt auswechseln. Trotzdem setzte der HSV sein Angriffspressing fort. So dominierten die Damen von der Burgstraße durch frühes Stören im Spielaufbau in der Folgezeit das Spiel. Larissa Herhalt setzte gut nach und konnte in der 45. Minute zum 0:2 einschieben. Nach dem Seitenwechsel gerieten die HSV-Damen zunächst unter Druck, konnten sich aber mit spielerischen Mitteln befreien. Durch konsequentes Stören im Spielaufbau gelang es Noelle Mager in der 55. Minute auf 0:3 zu erhöhen und somit den Deckel drauf zu machen. Für den 0:4 Endstand sorgte Larissa Herhalt schließlich nach Zuspiel von Noelle Mager in der 65. Minute. So kam der HSV bei der SG Kaarst zu einem ungefährdeten und hochverdienten Sieg und konnte sich mit diesen drei Punkten auf Platz 2 der Bezirksliga verbessern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.