HSV-Damen klettern auf Platz drei

Anzeige
Mit einem 2:1 Sieg und drei Punkten im Gepäck kamen die Damen des HSV Langenfeld am Sonntagabend vom SV Oberbilk 09 aus Düsseldorf zurück
Bei Flutlicht und eisiger Kälte legten die HSV-Damen gleich ordentlich los. So konnten sie bereits in der 2. Minute die 0:1 Führung erzielen. Larissa Herhalt war etwa zehn Meter vor dem gegnerischen Strafraum auf der rechten Seite angespielt worden, zog mit Tempo in den Strafraum und traf aus kurzer Distanz an der Torfrau vorbei ins lange Eck. Die Hucklenbruchlerinnen spielten konzentriert weiter und dominierten den Gegner aus der Landeshauptstadt nach Belieben. So war es nur zwangsläufig, dass Julia Keppner bereits in der 12. Minute mit einem sehenswerten Heber über die zu früh herauskommende Torfrau zum 0:2 einnetzte. Eine vermeintlich sichere Führung vor Augen ließen die Langenfelderinnen nun aber vier weitere Großchancen ungenutzt liegen. Ohne diese Konzentrationsschwächen im Abschluss hätte das Spiel schon zur Halbzeit entschieden sein können.
Je länger die zweite Halbzeit dauerte, desto mehr konnte die Heimmannschaft aus Oberbilk nun den Druck erhöhen. Nach einer Ecke schafften es der HSV nicht den Ball aus dem Strafraum zu schlagen und in Folge des Gestochers im Fünfer lag der Ball plötzlich zum 1:2 Anschlusstreffer im Langenfelder Tor. Nun begann eine Phase in der die Gäste aus Langenfeld den Zugriff im Mittelfeld verloren und den Gegner zu Chancen kommen ließen. Nach einem taktischen und defensiveren Wechsel bekam die Langenfelder Hintermannschaft das Geschehen wieder mehr unter Kontrolle und konnte die eigene Offensive auch wieder vermehrt in Szene setzten. So konnte der HSV-Langenfeld am Ende verdient drei Punkte mit aus der Landeshauptstadt nachhause bringen und so seine Serie auf fünf Siege in Folge ausbauen. Nachdem an diesem Spieltag der Tabellenzweite CfR Links II beim Spitzenreiter DSC99 verlor profitierten die HSV-Damen und zogen am CfR vorbei. Die Hucklenbrucherinnen konnten sich so auf den dritten Platz verbessern und liegen nur noch einen Punkt hinter Platz zwei und drei Punkte hinter dem Spitzenreiter. Weiter geht es in der Bezirksliga nach einer Pause am nächsten Sonntag erst wieder am 27. November. Dann sind die Damen des HSV beim TSV Aufderhöhe zu Gast.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.