HSV Damen machen mit guter Leistung die Herbstmeisterschaft perfekt

Anzeige
Durch ein Spiel, bei dem man seit langem mal wieder kaum etwas kritisieren konnte, kamen die Hucklenbrucherinnen zu einem auch in dieser Höhe verdienten 11:0 (4:0) gegen die SSVg 06 Haan. Dadurch gelang ihnen im letzten Hinrundenspiel der Sprung auf Tabellenplatz 1!
Da die HSV Damen in den letzten Wochen zweimal tatenlos zuschauen mussten weil die Gegner das Spiel absagten und somit als letzter aktiver Auftritt noch das 2:3 gegen Bergisch Born in den Hinterköpfen war, begannen sie das Spiel mit einer Mischung aus Konzentration, Anspannung und etwas Verunsicherung. Als aber die ersten Bälle erfolgreich gespielt waren, stellte sich bereits nach kurzer Zeit wieder die so lange vermisste Sicherheit ein. Das frühe 1:0 durch Julia Keppner tat ihr übriges. Wenig später hatte der Gast aus Haan aber auch eine gute Gelegenheit, durch die das Spiel auch hätte kippen können aber Torfrau Aylin Koc war bei einem gut getretenen Freistoß auf dem Posten und hielt ihr Team im Spiel. Fast im Gegenzug gelang dann Larissa Herhalt der schönste Treffer des Tages. Ein gefühlvolles Zuspiel von Andrea Tripp konnte sie sich am Strafraumeck zurechtlegen und den Ball dann mit Effet im langen Toreck unterbringen. Bis zur Pause machten dann Larissa und Julia mit weiteren Treffern zum 4:0 alles klar. Im zweiten Durchgang sorgte die weiter wachsende Sicherheit des HSV auf der einen Seite und die naturgemäß zunehmende Resignation auf Seiten der SSVg für ein sehenswertes HSV Spiel bei dem fast alles klappte. Ricarda Jordan (2), Noelle Mager und das Torduo aus Durchgang 1 schraubten dann das Ergebnis auf 11:0. Neben den Torschützen zeigten aber auch die anderen Spielerinnen eine bemerkenswerte Leistung, insbesondere Leonie Wiese verdiente sich als defensive Mittelfeldspielerin eine gute Note!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.