HSV Langenfeld Damen lassen durch Remis gegen Landesligist TUSA Düsseldorf aufhorchen

Anzeige
Beim ersten Feldtest in 2015 konnten die jungen HSV Damen an die guten Leistungen der Kreishallenrunde anknüpfen. In einem guten Spiel erreichten die Hucklenbrucherinnen gegen den ambitionierten Landesligisten TUSA Düsseldorf ein 2:2 (1:1).
Das war im Vorfeld wirklich nicht zu erwarten! Obwohl aus verschiedenen Gründen nur ein schmaler Kader zur Verfügung stand und mit TUSA Düsseldorf eines der vier Spitzenteams der Landesliga Gruppe 2 auf der Burgstrasse zu Gast war, konnte das Team von Uwe Becker überzeugen. Die Hucklenbrucherinnen standen defensiv gut und nahmen auch das körperbetonte Spiel des Gastes aus der Landeshauptstadt, der den Aufstieg in die Verbandsliga bei nur drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer noch lange nicht ad acta gelegt hat, an. Julia Keppner traf in Minute 19 zum nicht unverdienten 1:0, das die TUSA in der 36. Minute aber ausgleichen konnte. Wer in Erinnerung an das letzte Aufeinandertreffen im Sommer 2013 – das Spiel endete damals an der Vennhauser Allee mit 1:10 - in Durchgang 2 einen Einbruch der HSV Damen befürchtete, sah sich getäuscht. Auch in der zweiten Hälfte spielten die Gastgeberinnen sehr gut mit und nach der erneuten HSV Führung in Minute 81 (Julia Keppner) sah es sogar nach einer faustdicken Überraschung aus. Der Landesligist, der sich den Test in Langenfeld sicher etwas leichter vorgestellt haben dürfte, kam aber kurz vor dem Abpfiff zum 2:2. Am kommenden Sonntag steht jetzt die Teilnahme am ARAG Hallenpokal auf FVN Ebene an, ehe zwei weitere Testspiele (1.2. zuhause gegen SSVg Velbert und 8.2. zuhause gegen den 1.FFC Bergisch-Gladbach II) die Vorbereitung auf die Meisterschaftsrückrunde abschließen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.