HSV Langenfeld U17-1: Klarer Sieg im zweiten Spiel gegen Rhenania Hochdahl

Anzeige
Am Samstag stand nun das nächste Spiel gegen Rhenania Hochdahl an. Die U17-Mädchen des HSV Langenfeld starteten druckvoll und spielten sich in den ersten 15 Minuten mehrere Chancen heraus, die alle nicht zum gewünschten Erfolg führten. Den ersten Angriff der Gegnerinnen konnte Laura S. an der 16-Meterlinie vor einer schussbereiten Hochdahlerin abwehren. Der Abpraller führte allerdings zur Ecke. Die gefährlich hereingebrachte Ecke konnte Laura S. übers Tor lenken. Der HSV zeigte ein sehr passsicheres und souveränes Spiel und spielte sich viele Chancen heraus. Es dauerte allerdings bis zur 30 Minute bis Justine E. nach einem schönen Pass von Kim R. endlich das 1:0 schoss. 2 Minuten später gab es die zweite gefährliche Situation vor dem Tor des HSV. Nach einem langen Freistoß konnte Laura S. vor einer einköpfbereiten Hochdahlerin retten. Anschließend spielten nur noch die HSV-Mädchen. Aber wie am Mittwoch wollte trotz klarer Überlegenheit kein weiteres Tor vor der Pause fallen. 2 Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit spielte Lisa S. auf Justine E., die in den Strafraum passte. Kim R. bedankte sich mit dem erlösenden 2:0. Kurz darauf fiel das nächste Tor für den HSV, was aber nicht gegeben wurde. Es spielte nur noch der HSV. Pass von Justine E. in den Strafraum, der durch die Arme der ansonsten gut agierenden Torhüterin rutsche und Kim R. schob zum 3:0 ein. 5 Minuten später setzte sich Anna-Lisa S. im Mittelfeld gegen mehrere Gegenspielrinnen durch, passte auf Lisa S. die mit einem schönen Pass auf Kim R. das 4:0 vorbereitete. Das 5:0 erzielte Juli H. durch einen Foulelfmeter und den Abschluss macht Anna-Lisa S. nach einem Sololauf durchs Mittelfeld mit einem platzierten Schuss ins linke Eck.
Die HSV-Mädchen zeigten in beiden Halbzeiten eine überzeugende Leistung und haben endlich ihre Torflaute beendet. Der verletzungsbedingte Ausfall von Amanda K. (Abwehr) und Lina G. (Mittelfeld) wurde durch eine sehr gute Mannschaftleistung kompensiert. Die sehr gut agierende Abwehr um Kim K., Johanna V., Juli H. und Sophie G. unterbanden alle Angriffsversuche der Hochdahlerinnen. In der 2. Halbzeit gab es keinen Torschuss auf das HSV-Tor.
Es spielten: Laura S., Kim K., Johanna V., Juli H., Sophie G., Maia M., Lisa S., Anna-Lisa S., Laura F., Justine E., Kim R., Franzi W., Pia W., Kaja T., Anna D.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.