Mit viel Kampfgeist zum Punktgewinn

Anzeige
Stark ersatzgeschwächte GSV-Frauen konnten in ihrem Heimspiel gegen die TG Hilgen 2 zunächst früh in Führung gehen. Veronika Reindl erzielte den Treffer in der ersten Minute. Die starken Gäste kippten das Spiel dann aber noch in der ersten Hälfte durch zwei Tore und kamen somit auch hochmotiviert aus der Kabine. Das 3:1 für Hilgen fiel in der 60. Spielminute. Dem starken Kampfgeist des GSV ist es zu verdanken, dass das Spiel eine weitere Wende nahm und am Ende eine Punkteteilung auf dem Papier stand.
Das Freistoßtor von Vanessa Silvestri (70. Minute) und der Ausgleich in der 82. Minute durch Leonie Scherf führten noch zum verdienten 3:3.
Mit diesem Ergebnis konnte der GSV seinen 6.Platz im oberen Mittelfeld festigen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.