Neue Schwarzgurte in Langenfeld

Anzeige
Verbandsleiter Thommy Luke Böhlig mit den vier neuen Schwarzgurten. Foto: Privat
Langenfeld (Rheinland): FRIEDRICH-KRUPP-STR. 5
 |

Dass Durchsetzungsvermögen etwas ist, das man erlernen kann, ist weithin bekannt. Kung-Fu-Training hilft hier sehr, denn während dieser Art der sportlichen Beschäftigung, erfahren Kinder ihre Grenzen und mithilfe der Trainer lernen sie, diese zu überwinden und sich neue, bessere Grenzen zu setzen.Kung Fu ist schweißtreibend, benötigt Ausdauer und Lernwilligkeit, nicht ohne Grund bedeutet der Terminus "Kung Fu" so viel wie "Harte Arbeit". 

Fitness und Flexibilität

Doch auf lange Sicht gesehen lohnt sich diese Arbeit. Nicht nur der Fitness und Flexibilität wegen, die Kung-Fu-Training mit sich bringt. Auch Konzentration, Gleichgewicht, Anpassungsfähigkeit und Disziplin stärkt das Bertreiben der Chinesischen Kampfkunst.

Gewaltprävention

Und auch der Gewaltpräventive Aspekt ist gerade in heutigen Zeiten ein Faktor, den man nicht außer Acht lassen sollte. Die jungen Kämpfer/innen lernen, potenziell gefährliche Situationen einzuschätzen und üben im Rollenspiel den Umgang mit einer verbalen und physischen Belästigung.

Umgang mit Stresssituationen

"Wir wollen selbstbewusste Kinder, denn wer selbstbewusst ist, kann viel effektiver mit Stresssituationen umgehen." sagt der Leiter der Inhaber Wing-Tsjun-Akademie und Leiter der internationalen Wing-Tsjun-Vereinigung, Thommy Luke Böhlig.
"Bei uns geht es nicht darum sich zu schlagen, sondern wir versuchen den Kindern beizubringen, dass sie es nicht nötig haben, sich zu schlagen, da sie durchaus in der Lage sind sich zu wehren, und zwar nicht nur mit den Fäusten."

Kampfkunst von Bruce Lee

Seit über 26 Jahren trainiert Böhlig das durch Action-Star Bruce Lee bekannt gewordene "Wing Tsjun Kung Fu" und am vergangenen Sonntag konnte er vier jungen Leuten den Schwarzgurt für Kinder überreichen aber nicht, ohne diese vorher zwei Stunden lang zeigen zu lassen, was in ihnen steckt.
Nicolas, Artur, Josh und Robin heißen die vier neuen Schwarzgurte, die mit weiteren 62 Kindern ihre letzte Gürtelprüfung ablegten. Jetzt geht es für sie in die Jugendgruppe der Langenfelder Wing Tsjun Akademie wo sie in direkt unter Großmeister Böhlig und seinem Team ins Erwachsenenprogramm eingeführt werden.
Weitere Informationen zu Wing Tsjun gibt es im Internet unter www.selbstverteidigung-langenfeld.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.