Feiern zum runden Geburtstag: Das Sommer Rock Festival zum 100. Lions Jubiläum

Wann? 15.07.2017 18:00 Uhr bis 15.07.2017 23:30 Uhr

Wo? Hof Vortmann, Altendorfer Straße 17, 46282 Dorsten DE
Anzeige
Das Plakat zum Festival
 
SEBEL: Der Singer Songwriter aus dem Ruhrgebiet begeistert auch Solo und unplugged mit eigenen Songs (Foto: Archiv Sebel, Danny Kötter) (Foto: Danny Kötter)
Dorsten: Hof Vortmann |

Am ersten Ferienwochenende gehen auf dem Erdbeerhof Vortmann zum 13. Mal die Scheinwerfer an. Das traditionelle Benefizkonzert wird dann wieder die Marler begeistern. In diesem Jahr stehen zum 100jährigen Jubiläum der Lions Organisation neben SEBEL, die Polsumer Rockmöppels und natürlich auch wieder Löwenherz auf der Bühne unter der wettergeschützten Remise auf dem Hof Vortmann in Frentrop/Altendorf. In diesem Jahr steht das Festival im Fokus der Feierlichkeiten rund um das 100. Jubiläum der Lions Organisation in Deutschland. Das Jubiläumsjahr ist dabei ein willkommener Anlass für gemeinsam durchgeführte Veranstaltungen der beiden Marler Clubs.

Zum Sommer Rock Festival konnten die Verantwortlichen mit dem Ruhrpott-Rocker SEBEL (Sebastian Niehoff) einen besonderen Künstler für einen Benefiz-Auftritt gewinnen. Der gebürtige Bochumer hat sich in den letzten Jahren zu einem der bekanntesten Singer-Songwriter des Ruhrgebiets entwickelt. Neben der eigenen Musik war und ist SEBEL als Musiker in diversen Bands und bei vielen Künstlern als Studiomusiker zu Gast. Als Multiinstrumentalist, Produzent und Songschreiber (Drums, Piano, Gitarre, Hammondorgel, Bass) arbeitete er mit vielen namhaften Künstlern auf der Bühne und im Studio zusammen. Seit 6 Jahren spielt SEBEL an der Seite von Deutschrocker STOPPOK. Dort spielte er sämtliche Instrumente (Orgel, Piano, Bass, Gitarre, Drums) einmal durch. Beim Sommer Rock Festival wird SEBEL beweisen, dass er auch ohne Band mit seinen Singer-Songwriter-Qualitäten ein Publikum zu fesseln weiß.

An dem Samstagabend gibt es auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Schon 2015 begeisterten die Rockmöppels aus Polsum das Publikum des Sommer Rock Festivals. Und bereits damals wurde verabredet, dass die Möppels demnächst wieder mit Löwenherz gemeinsam auf der Bühne stehen werden.

Den Abschluss des Partyabends unter der wettergeschützten Remise wird wieder die Rockband der Lions gestalten. Und das, wie bereits angekündigt, mit einigen neuen Gesichtern auf der Bühne. Bereits zum Benefizkonzert im Mulvany's Irish Pub im Februar verstärkte Nathalie Schlüter-Tipp die Vokal-Sektion der Band. Beim Sommer Rock wird mit Corinna Peschel eine weitere Sängerin auf der Bühne stehen. Die Fans der Band können sich also auf neue Gesichter und viele neue Songs freuen.

________________________________________________________________________

Infoblock Festival:

Das Sommer Rock Festival - ein Benefizkonzert mit Löwenherz & Friends.
Unterstützt vom Erdbeerhof Vortmann, Beta Events, der Stadt Marl und zahlreichen Sponsoren.

Einlass und Beginn ab 18.00 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr
Eintritt | Spende 9 €
Kein Vorverkauf - ausschließlich Abendkasse
Veranstalter: Förderverein Lions Club Marl-im-Revier
Info: www.löwenherz.cc, fon 0172 28 13368

Infos und Videos: www.sebel.de
Infos: www.löwenherz.cc

________________________________________________________________________

Infoblock 100 Jahre Lions

#ichbinlöwe #lions100

„We Serve“

Lions helfen. Ob in Kinder- und Jugendprojekten, bei der Unterstützung Sehbehinderter oder in Ländern der Dritten Welt – Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern sie sich um die Mitmenschen in ihrer Nachbarschaft genauso wie um Notleidende in aller Welt.

„We Serve" („Wir dienen") ist das Motto. Mit 1,4 Millionen Mitgliedern weltweit ist Lions Clubs International (LCI) eine der größten Nichtregierungsorganisationen. Lions initiieren eigene Projekte oder unterstützen nützliche Projekte von Partnerorganisationen. Übergeordnetes Ziel ist dabei die Hilfe zur Selbsthilfe. Die Stiftung von Lions Clubs International (LCIF) gewährt jährlich Zuschüsse in Millionenhöhe, um weltweit humanitäre Hilfe zu gewährleisten. Neben sozialen Zielen fördern Lions auch kulturelle Projekte und setzen sich für Völkerverständigung, Toleranz, Humanität und Bildung ein.

1917 wurde die Lions Organisation von dem Amerikaner Melvin Jones ins Leben gerufen. Der erste deutsche Lions Club wurde 1951 in Düsseldorf gegründet. Derzeit engagieren sich in der Bundesrepublik über 52.000 Mitglieder für die Gemeinschaft und für Menschen in Not. Ursprünglich war die Lions-Bewegung in Deutschland eine reine Männersache. Das hat sich geändert. Heute gibt es auch viele Damen- und gemischte Clubs.

Die deutschen Lions Clubs sind im Multi-Distrikt 111-Deutschland der Internationalen Vereinigung zusammengeschlossen. Schwerpunkte des Engagements sind u.a. verschiedene Programme für Kinder und Jugendliche sowie der weltweite Kampf gegen Blindheit. Die Lions-Jugendprogramme umfassen den internationalen Jugend- und Schüleraustausch, die Präventionsprogramme Lions-Quest, Klasse 2000 und Kindergarten plus, Lions Young Ambassador, den Friedensplakatwettbewerb sowie den Lions Jugend-Musikpreis. Daneben engagieren sich Lions im Bereich Gesundheit und Prävention, helfen nach Katastrophen, organisieren Hilfslieferungen und tragen zum Erhalt deutscher Kulturdenkmäler bei.

Die beiden Marler Lions Clubs – Lions Club Marl und Lions Club Marl-im-Revier – engagieren sich natürlich auch für karitative Projekt in Marl und im nördlichen Ruhrgebiet. Zu nennen sind hier die Einrichtung WiLLmA, der ambulante Kinderhospizdienst im Kreis Recklinghausen, therapeutisches Reiten in Kooperation mit dem integrativen Reitverein Haard e.V., die Freibadinitiativen Guido-Heiland-Bad und Freibad Hüls, die Haiti-Hilfe, in der Flüchtlingshilfe oder MarleKiN.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.