Heitere Melodien zum Träumen

Anzeige
Das "Consortium felicianum" entführt die Zuhörer in das Reich der Träume. (Foto: Veranstalter)

Menden. Im HANSA Seniorenwohnpark Menden findet am Samstag, 16. September, 15 Uhr, ein Konzert mit dem Kammermusikensemble Consortium felicianum statt. "Eine Pflichtveranstaltung für jeden Freund der anspruchsvollen Musik!", so die Veranstalter.

Die HANSA Gruppe aus Oldenburg organisiert die Konzertreihe bereits zum vierten Mal in Folge an allen Standorten ihrer Senioren- und Pflegeeinrichtungen. Das diesjährige Konzert wird durch den Seniorenwohnpark Menden ausgerichtet.
„Nicht nur unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind herzlich zum Auftritt des Kammermusikensembles eingeladen, sondern auch alle Bürgerinnen und Bürger der Region. Wir freuen uns auf jeden Besucher“, so Hausleiterin Michaela Dittrich.
Bei den Konzerten des "Consortium felicianum" stehen die kleinen, heiteren und unterhaltsamen Formen klassischer Musik im Vordergrund.
Orchesterleiter Felix M. Schönfeld, welcher das Kammermusikensemble seit über 35 Jahren leitet, hat sich wieder ein ansprechendes Programm einfallen lassen. „Heitere Melodien zum Träumen“ lautet der diesjährige Titel des Salonkonzerts. Dabei widmet sich das Kammermusikensemble unterhaltsamen Melodien aus der Zeit des ausgehenden Biedermeiers bis zu den Anfängen des Tonfilms und darüber hinaus.
Konzertkarten zum Preis von 10 Euro (inkl. Sektempfang und Imbiss) sind im HANSA Seniorenwohnpark Menden, Bodelschwinghstraße 64, erhältlich.
Kurzentschlossene haben eventuell noch die Möglichkeit, Karten an der Tageskasse zu bekommen. Pro verkaufte Eintrittskarte werden 2 Euro an "Die Brücke" in Menden gespendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.