Auf einen Blick: Hilfe für Flüchtlinge

Anzeige
Im Rahmen seiner Berichterstattung wird der Stadtspiegel auch Beispiele für das ehrenamtliche Engagement vorstellen. Die Mendenerin Petra Jäger kocht zum Beispiel gemeinsam mit Flüchtlingen. Ausführlicher Bericht folgt im Stadtspiegel am Mittwoch sowie parallel auf Lokalkompass.de. Foto: privat

Kaum ein Thema beschäftigt die Bürger derzeit so sehr wie „Flüchtlinge“. Und viele reden erfreulicherweise nicht nur darüber, sondern wirken aktiv mit. Diese ehrenamtliche Unterstützung ist eine wertvolle Hilfe für die Kommunen, die längst an ihre Grenzen gestoßen sind. In einem ab sofort regelmäßig erscheinenden Überblick für Menden, Fröndenberg und Balve möchte der Stadtspiegel mithelfen, weitere Kontakte zu knüpfen.

In Menden ist seit dem 5. August in der ehemaligen Nikolaus-Groß-Schule in Bösperde eine Notunterkunft eingerichtet.

Menden


Durch die Spendenbereitschaft der Mendener Bürger sind in der Notunterkunft auch heute noch die Lager gefüllt; derzeit sind keine Kapazitäten für weitere Spenden mehr frei. Sobald sich das ändert, wird der Stadtspiegel in dieser Rubrik berichten.
 Wer Fragen an die Einrichtungsleitung der Mendener Notunterkunft hat, erreicht sie unter Tel.: 02373/61199.
 Der Sozialmarkt des SKM, Fröndenberger Straße 38, nimmt weiterhin Spenden an. Allerdings nur nach vorheriger telefonischer Rücksprache, was gerade aktuell benötigt wird. Info unter Tel.: 02373/92870. Öffnungszeiten: montags und freitags, 15 bis 17 Uhr, mittwochs 9 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr.
Geldspenden an: Sparkasse Märkisches Sauerland, IBAN DE 81 4455 1210 1800 0021 54, Stichwort „Flüchtlingshilfe“.

Menden / Fröndenberg


 Der Kolpingwerk Bezirksverband Menden-Fröndenberg sammelt für Flüchtlinge Koffer und Taschen. Die Spenden werden nach telefonischer Absprache abgeholt, Tel.: 015204968111.

Fröndenberg


 Im Patenschaftskreis für Flüchtlinge haben sich inzwischen 60 Mitglieder organisiert. Ansprechpartner sind Karin Eckei, Klaus Prünte und Susanne Engelant. Zu erreichen ist der Kreis unter Tel.: 0157/78232957 oder info@patenschaftskreis-froendenberg .de.
 Wer Bargeld spenden möchte, kann dies ebenfalls. IBAN: DE42 4435 1740 0000 004333. Als Verwendungszweck bitte „Patenschaftskreis“ angeben.
 Kleidung wird in der Kleiderkammer auf dem Mühlenberg, Von-Stauffenberg-Straße 5, Bürgerzentrum, entgegengenommen. Gesucht werden noch feste Regale und stabile Kleiderständer. Geöffnet ist freitags, 11 bis 14 Uhr.
 Warme Kinderjacken (klein und groß) benötigt die Kleiderkammer Fröndenberg. Ansprechpartnerin Rosemarie vom Orde. Annahme: freitags von 11 bis 14 Uhr.
 Der Patenschaftskreis sucht zur Zeit gut erhaltene Fahrräder.
 Ebenfalls gesucht wird eine Lagermöglichkeit für Möbel, denn zur Zeit können Wohnungseinrichtungen aus Platzgründen nicht mehr angenommen werden. Auch Spielzeug ist im Moment reichlich vorhanden.
Benötigt werden zudem ein oder zwei Personen, die dieses Lager ehrenamtlich verwalten.
 Des weiteren werden dringend Ehrenamtliche zur Kinderbetreuung (Eltern beim Sprachkurs) gesucht. Jeweils Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, 9 bis 11.15 Uhr, sollen etwa drei bis fünf Kleinkinder bis maximal vier Jahren beaufsichtigt werden. Start war am Dienstag, 3. November, Ende am 26. Januar.
 Jeden Samstag findet im Alleecafé, Winschotener Straße, ein Begegnungscafè von 10 bis 12.30 Uhr statt. Hier wird ein kostengünstiger, zentral gelegener größerer Raum gesucht, weil die Platzverhältnisse sehr beengt sind und mehr Menschen das Angebot annehmen als zu Beginn erwartet wurde.
 Der DRK-Kreisverband sucht immer noch dringend Helfer für die Essensausgabe in der Flüchtlingsunterkunft Turnhalle Gemeinschaftsgrundschule. Jeweils zwei Stunden, 8 bis 10 Uhr, 13 bis 14 Uhr und 18 bis 20 Uhr, dauert der Einsatz. Interessierte können sich unter www.team-westfalen.de registrieren. Bei Fragen oder weiteren Infos Tel.: 02303/25453-0.

Balve


Etwas über 215 zugewiesene Flüchtlinge leben derzeit in Balve. Unterkünfte gibt es nicht nur im Zentrum, sondern auch in den einzelnen Ortsteilen.
Die Turnhalle Murmke wird, so die Stadtverwaltung auf Anfrage, als Auffangmöglichkeit umgebaut, auch deshalb, um Kapazitäten für Unterbringungsengpässe zur Verfügung zu haben. Die ehrenamtliche Hilfe wird koordiniert vom „Bündnis für Flüchtlinge“. Zum „Bündnis“ gehören neben zahlreichen Balver Bürgern die Stadt Balve, IG -Garbeck, Katholische und Evangelische Kirchengemeinde, die Christusgemeinde, THW Balve, MHD Balve, Dritte Welt Gruppe, Kolpingsfamilie Balve sowie die Bürgerstiftung Balve.
 Ansprechpartner beim „Bündnis für Flüchtlinge“: Birgit Schäfer, Tel.: 02375/3689, und Engelbert Falke, Tel.: 02375/3132. Spendenkonto: Stadt Balve, DE 07 458510200090000472, Stichwort: Bündnis für Flüchtlinge.

Wickede


 Das Flüchtlingswohnheim Wimbern benötigt Kleidung , Koffer und Reisetaschen. Keine Möbel, kein Geschirr, keine Fahrräder. Kontakt unter Tel: 02377/911313 (Infotelefon mit AB) oder freundeskreis@onlinehome.de Öffnungszeiten täglich werktags, 10 bis 18 Uhr telefonische oder Mailanfragen werden umgehend beantwortet.
Die Facebookseite ist für jeden offen einsehbar und bietet weitere Infos.
Wer Infos für diese ab sofort regelmäßig im Stadtspiegel erscheinende Übersicht hat, mailt bitte an: redaktion@stadtspiegel-menden.de.
Die Redaktion ist selbstverständlich auch an Berichten über ehrenamtliche Betreuungsaktionen interessiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.