Fundtier bei der Streunerhilfe

Anzeige
Fröndenberg. Kürzlich wurde die Katzen-Streunerhilfe Fröndenberg über einen orientierungslosen unkastrierten Kater, der sich am Rande der Geschwister-Scholl-Straße in Fröndenberg aufhielt, durch aufmerksame Mitbürger informiert.
In einer Aktion konnte das Tier dann durch den Verein eingefangen und in die Quarantänestation gebracht werden. Der Kater war sofort sehr zutraulich und hungrig. Da seine Augen sehr trüb waren, wurde er dem Tierarzt vorgestellt, der eine fortgeschrittene Netzhauteintrübung diagnostiziert hat.
Der notwendige operative Eingriff unter Narkose wurde gleichzeitig genutzt um den Kater zu kastrieren. Heute befindet sich "Monty", wie ihn sein Pflegepersonal getauft hat, in einer Wohngemeinschaft mit einem weiteren Notfellchen im Vereinsheim der Streunerhilfe. Er hat die medizinischen Eingriffe gut überstanden und seine Sehfähigkeit wurde wieder hergestellt. Wer den Kater kennt oder vermisst, möge sich bitte an die Katzen-Streunerhilfe Fröndenberg e.V. wenden, Tel.: 0178-/8086563.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.