Heute: Menden-App ist offiziell gestartet!

Anzeige
Sie haben die App heute vorgestellt: Fabian Kreutz, Alexander Nickel, Stefan Schlücking, Bernd Reichelt und Maria Geers.

Zwar war die Menden-App bereits bei der Eröffnung des Glockenteichbaches öffentlich vorgestellt worden. Doch ihr offizieller Startschuss war erst heute im Rahmen einer Pressekonferenz der Stadtwerke, die das Medium zur Verfügung stellen.

Geschäftsführer Bernd Reichelt, Marketingleiterin Maria Geers, Kommunikationsfachmann Fabian Kreutz von "smart media solutions", Stadtwerke-IT-Teamleiter Stefan Schlücking und Alexander Nickel (Stadtwerke-Bereichsleiter Kundenservice) haben das ehrgeizige Projekt der Presse erläutert.

Geschäftsführer Bernd Reichelt betonte gleich zu Beginn der Pressekonferenz: „Dies ist keine klassische Stadtwerke-App. Es ist für unsere Branche ein weitgehend neues Thema, eine App ‚so‘ zu nutzen.“
„So“ - das bedeutet, dass es mit „momend“ (so der Name der App) eine umfassende Infoplattform für die Hönnestadt gibt, auf der den Usern/Lesern von interessanten Veranstaltungen über lokale und überregionale Nachrichten sowie gewerbliche Informationen viel geboten wird.

Zitat
Stadtwerke:

Kurz und knapp beschreiben die Stadtwerke ihr kostenloses Angebot so:
„Ganz Menden in meiner App!“ lautet die Devise der Stadtwerke Menden App. Sie heißt „momend“ und steht für „mobiles Menden“. Als einer der ersten Energieversorger bundesweit bieten die Stadtwerke Menden eine App an, die alle Lebensbereiche ihrer Kunden und Bürger der Stadt zusammenfassen. „Von Lokalnachrichten über den Veranstaltungskalender sowie Vereinsneuigkeiten bis hin zu Angeboten des heimischen Handels reicht die Bandbreite des Informationsangebots in unserer App“, beschreibt Bernd Reichelt, Geschäftsführer der Stadtwerke Menden das innovative Informationsmedium."

Bereits fast 1.000 User
vor dem offiziellen Start!

Bis gestern hatten bereits 963 Nutzer die App heruntergeladen, erfuhren die Journalisten während der Pressekonferenz.

Die am meisten nachgefragten Sparten sind:
- Lokale Nachrichten
- Events
- Firmenangebote

Die App lebt davon, dass möglichst viele Mendener mitmachen - sie also nicht nur herunterladen und nutzen, sondern dort auch eigene Infos geben, zum Beispiel ihren Verein vorstellen.
Hier sind die Mitarbeiter des Kundencenters auch gerne behilflich.
Die Zugangsmöglichkeiten können unter www.momend.de angefordert werden.

"Dynamik" ist das Zauberwort, auf das die Verantwortlichen der Menden-App setzen. Die dort gebotenen Informationen sollen nicht "statisch" sein, sondern immer wieder neu beziehungsweise aktualisiert. Damit die Leute häufig hineinschauen!
Dafür soll auch eine Aktionsserie der Stadtwerke sorgen: "Dinge gewinnen, die man nicht kaufen kann!"
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 14.04.2015 | 19:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.