Nach 16.526 Schuhkartons ist jetzt Schluss

Anzeige
Ein Foto aus besseren Tagen: Im Jahre 2012 bedankte sich das „Schuhkarton-Team“ über die Presse für 1.171 gespendete Schuhkartons.

Organisatorin Angelika Blum hat die Hilfsaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ für Menden als beendet erklärt. Das hat sie dem Stadtspiegel in einer emotionalen E-Mail mitgeteilt. Mehr als 16.000 Päckchen waren in den vergangenen elf Jahren an bedürftige Kinder verschickt worden.

Weniger als die Hälfte der noch in 2014 gesammelten Päckchen für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ sind in diesem Jahr zusammengekommen. Diesmal waren es „nur“ noch 627. Die Mendener Organisatorin gibt das Ende der Aktion für die Hönnestadt bekannt und erläutert die Gründe.
Angelika Blum schreibt Stadtspiegel und Lokalkompass.de:

„Nach reiflicher Überlegung und in Anbetracht der Entwicklung in den letzten beiden Jahren habe ich mich in Übereinstimmung mit unserem Team entschlossen, die Aktion ‚Weihnachten im Schuhkarton‘ hier in Menden nicht mehr weiterzuführen. Es gibt nicht mehr dieselben Bedingungen, die wir einmal hatten und unter denen uns ganz viel Gutes möglich gewesen ist.
Immerhin ist es uns in elf Jahren gelungen, von unserer Sammelstelle aus 16.526 gepackte Schuhkartons an Kinder in Osteuropa, der Mongolei und Weissrussland zu schicken, die dort unter schwierigen wirtschaftlichen und politischen Lebensbedingungen leben.
Diese bunten Geschenkepäckchen enthielten viele nützliche Dinge - mit Liebe und Überlegung von den Spendern ausgesucht und eingepackt: Kuscheltiere, Spielzeug, Zahnbürsten/Zahnpasta, Schul-Artikel wie Hefte, Zirkel, Füller, Buntstifte, Radiergummi sowie etliche wundervolle warme gestrickte Mützen, Schals, Handschuhe und Socken. ..und...und...und.
Danke für all die vielen schönen Gaben und für jeden einzelnen Cent, den man uns für den Transport der Schuhkartons anvertraut hat!
Unsere Spender und wir sind fest davon überzeugt, dass diese Form der Nächstenliebe nachhaltig ist und als Zeichen für Frieden, Mitgefühl und Liebe von den Empfängerkindern verstanden wird.
Dies, und nichts anderes war und ist die Idee von Weihnachten im Schuhkarton.

Annahmestellen in
der Nachbarschaft

Für Interessierte: Die nächstgelegene, bereits seit etlichen Jahren eingerichtete Sammelstelle von ‚Weihnachten im Schuhkarton‘ ist somit ab 2016 für alle Päckchenpacker und Geldspender, die ‚Weihnachten im Schuhkarton‘ weiterhin unterstützen möchten, in Iserlohn die Firma ‚Möller-Bürotechnik‘ an der Baarstraße.
Auch in Hemer gibt es eine Abgabestelle im Schuhhaus Stehmann.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.413
Detlef Albrecht aus Menden (Sauerland) | 18.11.2015 | 14:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.