So wird "`a la carte" eröffnet

Anzeige
Riesengedränge auf dem Platz am Neuen Rathaus. Im vergangenen Jahr hatte sich die Idee, mit den "Junior All Stars" heimische Kinder auf die Bühne zu holen, voll bewährt. Denn so kamen nicht nur die "normalen" Festbesucher, sondern auch zahlreiche Freunde und Verwandte zur großen Eröffnungsfeier. Foto: Archiv/koe

Menden. In über zwei Jahrzehnten hat sich Mendenà la carte mit seinen kulinarischen Genüssen und kulturellen Glanzpunkten zu einem Highlight in der Region entwickelt. Menschen aus Nah und Fern, Freunde, Bekannte und Geschäftspartner begegnen sich und feiern miteinander Mendens größtes Sommerfest. Und so lautet auch das diesjährige Motto: „22 Jahre - Menschen verbinden“.

Eröffnet wird das "Fest der Sinne" wie im vergangenen Jahr von den „Menden Junior All Stars“, also von Kindern der Stadt, die eine bunte Mischung aus Musik, Action und Theater auf die Bühne bringen werden.
Weitere Highlights sind eine neue Ausgabe der „Menden à la carte Kocharena“, die 17. Monte Menden Classic, der Shantychor Lendringsen und natürlich die Modenschau von Brunhilde Rieber. An allen drei Tagen gibt es darüber hinaus auf der Bühne und unter dem Zeltdach eine bunte Mischung musikalischer Acts von Rock und Pop über Jazz bis Klassik.

"Zack Zillis" heizt ein


Am Eröffnungsabend, Freitag, 19. August, beginnt das kulturelle Programm um 19.30 Uhr. Die „Traveling Voices“ bieten unter dem Zeltdach erstklassige musikalische Unterhaltung.
Ab 20 Uhr kann vor der großen Bühne richtig gefeiert werden. Weil es im vergangenen Jahr so schön war, macht sich die Band "Zack Zillis" noch einmal auf ins Sauerland. In vielen europäischen Ländern ist die Band mit Witz und Humor aufgetreten. Mit viel Entertainment, Leidenschaft, Esprit und Parodie kommen die Musikerinnen und Musiker auf die große Bühne des Festplatzes und heizt die Stimmung an.
Nena, Sister Act, AC/DC und The Police kommen zwar live, aber nicht selbst auf die Bühne. Gekonnt schlüpfen die Bandmitglieder in die verschiedenen Rollen und parodieren die Altstars perfekt. Da gibt es eigenwillige musikalische Kombinationen von Robbie Williams mit Micky Krause. Sogar die Blues Brothers und Helene Fischer zelebrieren eine Bühnenfreundschaft. Heutige und ehemalige Stars und Sternchen werden aufs Korn genommen. So jagt ein Titel den anderen. Die Zuschauer erleben Musikgeschichte im Zeitraffer.

Die Gastronomen


Im Mittelpunkt des Festes stehen natürlich die Gastonomen, die für Menüs und Häppchen "à la carte" sorgen.
Organisations-"Teamchef" Hermann Niehaves: „Ich freue mich ganz besonders, das Romantik Hotel Neuhaus als neues Mitglied in der Runde der Gastronomen begrüßen zu können. Die weiteren Gastronomiebetriebe sind: Restaurant Akropolis, Haus Gerbens, Hotel & Gasthof Hünnies, Bäckerei & Konditorei Niehaves, Restaurant Stiftskeller, Restaurant El Ambiente und die Cocktailbar des Salsa.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.