Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Echter Dienst für Freunde"

Anzeige
Wer denkt, dass diese Kolumne vergebliche Liebesmüh ist, der irrt.

Zwar können die, um die es geht, diese Zeilen gar nicht lesen. Stimmt! Doch die, die es tatsächlich betrifft, die können‘s schon.

Am 30. Juli ist der „Internationale Tag der Freundschaft“, der in diesem Jahr einen weiteren Aspekt bekommt. 7,5 Millionen Frauen und Männer in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben. Sie sind auf die Hilfe von Freunden angewiesen. Für sie hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Kampagne „Lesen & Schreiben - Mein Schlüssel zur Welt“ ins Leben gerufen.
Denn die beste Freundschaft ist in diesen Fällen ja doch mit einer starken Abhängigkeit der Analphabeten zu ihren Vertrauenspersonen verbunden. Deshalb soll die Kampagne diese anregen, ihre Freunde zu motivieren, selbst lesen und schreiben zu lernen.

Also, Sie, die Sie gerade diese Glosse studieren: Infos einholen (unter anderem: www.mein-schlüssel-zur-welt.de) und all jenen als Freundschaftsdienst weitererzählen, die es selbst nicht lesen können, aber gerne würden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.