Vernissage "Hin-Ein-Sehen"

Anzeige
Gudrun Grafs Liebe gilt der Landschafts- und Reisefotografie. (Foto: Gudrun Graf)

Menden. Im Neuen Rathaus wird am Sonntag, 3. Dezember, um 11 Uhr eine Ausstellung von Gudrun Graf eröffnet.

Unter dem Titel "Hin-Ein-Sehen" sind als Jahresabschluss der Ausstellungen im Rathausfoyer Landschafts- und Reisefotografie zu sehen.
Als Autodidaktin war Gudrun Graf schon sehr früh mit dem Fotoapparat im familiären Rahmen unterwegs. Dieses Hobby vertiefte sie auf verschiedenen Workshops und Fotoreisen mit bekannten Fotografen wie Ulrich Schaffer oder Micha Pawlitzki.
Neben der Landschafts- und Reisefotografie werden Aufnahmen aus U-Bahnstationen ausgestellt. Dieser Teil der Ausstellung stellte die Künstlerin, wie sie sagt, vor große Herausforderungen, da sie sich auf diese Art des „Sehens“ erstmal einstellen musste.
Die Ausstellung wird vom Leiter des städtischen Kulturbüros, Michael Roth, eröffnet und von den „Lauten Flöten“ aus Fröndenberg musikalisch untermalt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.