Viele Sterbefälle - Kollektenspende wird angepasst

Anzeige
Menden. Der Vorstand der Christlichen Notgemeinschaft Menden musste aufgrund der hohen Anzahl der Sterbefälle in der Zeit von Januar bis Juni die Kollekte auf 24 verstorbene Mitglieder pro Monat für das 2. Halbjahr festlegen (im ersten Halbjahr wurden 20 Sterbefälle pro Monat abgerechnet). Die Kollektenspende beträgt daher ab Juli 4,20 Euro im Monat. Der Abbuchungsbetrag zum 1. Oktober beträgt entsprechend 25,20 Euro pro Mitglieder für das 2. Halbjahr. Sollte die Sterbefallentwicklung wieder rückläufig sein, wird eine Absenkung der Kollektenspende wieder vorgenommen. In der Zeit vom 15. bis 25. Juli ist das Büro der Christlichen Notgemeinschaft in Menden aus betriebsinternen Gründen geschlossen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.