Wechsel in Führungsriege beim SV Menden - Posten des Kassenwarts noch vakant

Anzeige
Der aktuelle Vorstand des SV Menden. (Foto: privat)
Menden. Bei seiner jährlichen Mitgliederversammlung des SV Menden 1864 hat der Hauptverein einen Wechsel bei gleich drei Positionen im Vorstand vornehmen müssen, da mehrere Personen aus unterschiedlichen persönlichen Gründen nicht mehr kandidiert haben. „Das hatte aber nichts mit der bisherigen Arbeit des Vorstandes zu tun, da haben wir gut zusammengearbeitet“ so Klaus Gerling, der als bisheriger Geschäftsführer den Staffelstab von Frank Boberg als bisherigen 1. Vorsitzenden übernimmt. „Ich bedanke mich ausdrücklich für die tolle, engagierte Arbeit, die die drei Ausscheidenden für den Verein geleistet haben: Sascha Pingel als Kassenwart, Herbert Loos als 2. Vorsitzender und ganz vorne weg Frank Boberg, der in den Jahren vor der Arbeit im Hauptvorstand auch maßgeblich an der guten Entwicklung der größten Abteilung, den Turnern, beteiligt war.“ Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Die Suche nach neuen Teammitgliedern gestaltete sich nicht einfach. Ein Kassenwart konnte im Vorfeld und während der MGV noch nicht gefunden werden. „Wenn jemand gerne mit Zahlen umgeht, vielleicht auch beruflich damit arbeitet, und Spaß an der Mitarbeit in einem frischen Team hat, der sollte sich unbedingt bei mir melden!“ so Klaus Gerling. Jan Ditzhaus, auch frischer Leiter der Budo Abteilung, konnte für das Amt des Geschäftsführers gewonnen werden. Markus Topp, Volleyballer, im vergangenen Jahr noch ins Ehrengericht gewählt, engagiert sich jetzt als 2. Vorsitzender. Tatjana Menzel, Leiterin der Tanzsportabteilung, wurde als Jugendwartin bestätigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.