"Wispa": Es geht weiter!

Anzeige
Der Kulturverein "Wispa" macht mit vier neuen Vorständen und vier Beisitzern weiter. Foto: Verein

Es gibt gute Nachrichten vom Verein „Wispa“ für alternative Kultur. Nachdem im vergangenen Jahr der überraschende Tod des Ersten Vorsitzenden und Namensgebers Winfried „Wispa“ Spanke alle erschüttert hat, mussten nach einer Zeit der Trauerarbeit einige Dinge neu geregelt werden.

Die Wahl des neuen Vorstands fand kürzlich auf der Jahreshauptversammlung statt, zu der die Mitglieder des Vereins zahlreich erschienen waren.
Nachdem der alte Vorstand eine mögliche Weiterarbeit vorgestellt hatte und die entsprechenden Satzungsänderungen von der Mehrheit der Mitglieder angenommen worden waren, stellten sich die neuen Kandidaten zur Wahl. Die neue Vorstandsregelung sieht nicht mehr einen Ersten und Zweiten Vorsitzenden sowie einen Schriftführer und einen Schatzmeister vor, sondern die Vorstandsarbeit wird nach Ressorts an vier Vorstände aufgeteilt. Hier sind gewählt worden:
Vorstand Veranstaltungen: Anne Heß-Müller, Vorstand Finanzen: Armin Gamig, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit: Oliver Uhlmann sowie Vorstand Bewirtschaftung: Markus Hardt.
Außerdem wurden als Beisitzer Maria Schlager-Fritsch, Kersten Isbrecht, Frank Nitsche sowie Sebastian Strukamp gewählt.

Das erste Konzert
steht schon bevor

Der neue Vorstand nahm sofort seine Arbeit auf und kann schon ein erstes Ergebnis präsentieren. Am Samstag, 11. April, wird der Verein seinen verstorbenen Namensgeber Wispa mit einer angemessenen Geburtstagparty gebührend ehren. Die Feier wird in der Ihmerter Gemeindehalle stattfinden, das Programm sieht wie folgt aus:

Auf der großen Bühne:

16 bis16.30: Buena Wispa Social Club, 17 bis 17.30 Uhr: „Sinnlos Laut“, 18.45 bis 19.30 Uhr: „The Life Tonight“, 20 bis 21.30: „Irish Maiden“ und 22 bis 0 Uhr: „Ballbreakers“.

Acoustic Stage:


16.30 bis 17 Uhr: „Josie“ und 17.30 bis 18.15 Uhr: Acoustic Session

Es wird außerdem eine Ausstellung mit vielen Bildern und Erinnerungen an Winfried „Wispa“ Spanke geben, so wird Veronica Spanke in der Zeit von 18.15 bis18.45 eine kleine Retrospektive in Bild und Ton vorführen, es werden zum Beispiel Video-Aufnahmen von früheren Wispa-Festivals bis zurück in die 90er Jahre gezeigt werden, aber natürlich auch viele Fotos und andere Erinnerungen.
Für Getränken und kleine Speisen wird wie immer zu günstigen Preisen gesorgt sein. Der Eintritt ist natürlich frei, der Einlass ist ab 15.30 Uhr.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.