Prüfungen bei den Schäferhunden in Fröndenberg

Anzeige
Sabine Eggenstein mit ihrer Joy in der FH 2. (Foto: Privat/Verein für Deutsche Schäferhunde)
Fröndenberg. Im Verein für Deutsche Schäferhunde OG Fröndenbrg fanden kürzlich die Frühjahrsprüfungen statt. Es stellten sich sechs Hunde dem Leistungsrichter Alfred Maß in den Prüfungsstufen SPR 1, IPO 2, IPO 3 und FH 2 vor. Um 9 Uhr trafen sich alle zum gemeinsamen Frühstück im Vereinsheim an der Ostbuerener Straße. Gut gestärkt ging es dann ins Fährtengelände, wo die Fährten für die Hunde gelegt wurden. Nach Ablauf der Liegezeit wurden die Fährten sodann von den Hunden abgesucht. Zurück am Vereinsgelände angekommen ging es nach einer kurzen Pause weiter mit der Unterordnung auf dem Platz. Alle Hunde zeigten auch hier eine gute Arbeit. Im Anschluss ging es noch einmal ins Fährtengelände, wo noch die FH 2 Fährte abgesucht werden musste. Dies hat Joy (Bordercolly) hervorragend gemeistert und erhielt vom Leistungsrichter mit 97 Punkten ein vorzügliches Ergebnis.  Weiter ging es mit dem Schutzdienst. Leider gab es hier den ersten und einzigen Ausfall am Prüfungstag zu verzeichnen. Platz 1 belegte Sabine Eggenstein mit ihrer Nell IPO 3 und 278 Punkten, zweite wurde Jana Bathe mit Qu IPO 3 und 271 Punkten, Platz 3 ging an Peter Meng mit Tammy IPO 2 und 271 Punkten. Leider konnte Jana mit ihrer Nika nicht das Prüfungsziel erreichen. Maria Jepsen bestand mit ihrem Aki die Schutzdienstprüfung 1 mit 80 Pukten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.