Sicherheitstraining für Bürgerbusfahrer

Anzeige
Kurvenfahrt auf nasser Fahrbahn

Wie bereits im letzten Jahr hat eine „Busladung“ Mendener Bürgerbusfahrer und -fahrerinnen ein Sicherheitstraining auf dem Verkehrsübungsplatz in Hemer, der inmitten des malerischen Sauerland-Parks liegt, absolviert. Der Trainingsplatz, eine ehemalige Panzer-Abstellfläche in einem aufgegebenem Kasernengelände, verfügt über robuste und sehr gut befahrbare Beton- und Asphaltbeläge und genügend Raum für die Simulation spezieller Verkehrssituationen.

Nach einer kurzen theoretischen Unterweisung zum Thema Fahrzeugtechnik sowie korrektem Fahrverhalten im Straßenverkehr übten die 8 Mendener mit dem Bürgerbus Slalomfahrten und Ausweichmanöver. Das Bremsen und das Stabilisieren des Busses in extremen Kurvenfahrten sowohl auf trockener als auch auf nasser Fahrbahn gehörten ebenso zum Trainingsprogramm. Das Fazit der Teilnehmer war einhellig positiv, und alle waren sich einig, dass ein Bus mit über 3,5 t Gesamtgewicht doch völlig anders in kritischen Verkehrssituationen reagiert als ein PKW. Die Bürgerbusfahrer sind zuversichtlich, dass das Training das korrekten Reagieren in kritischen Verkehrssituationen einübt und somit zu einer erhöhten Sicherheit der Fahrgäste des Bürgerbusses Menden beiträgt.

Das nächste Fahrertreffen des Bürgerbusvereins findet statt am Mittwoch, dem 29.5. um 18 Uhr im Vereinslokal „Turmschänke“. Alle Vereinsmitglieder sind dazu eingeladen, sowie alle, die sich einmal in lockerer Runde unverbindlich über die ehrenamtliche Tätigkeit im Bürgerbusverein informieren möchten.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.