Film ab: Das Monheimer Herbstkino startet!

Anzeige
Präsentierten das Programm: Marke-Monheim Geschäftsführer Sebastian Bünten (links), Schauplatz-Geschäftsführer Georg Huff (Zweiter von rechts) sowie Simone Feldmann und Dirk Schier von der Monheimer Jugendförderung. Foto: Michael de Clerque
Vorhang auf für das HerbstKino in der Aula am Berliner Ring: Stadt und Marke Monheim präsentieren in Kooperation mit dem Otto-Hahn-Gymnasium und dem Schauplatz Langenfeld wieder erfolgreiche FilmProduktionen.
Ab dem 20. Oktober gibt es wöchentlich sonntags ein cineastisches Highlight. „Nachdem wir die Reihe im vergangenen Jahr wegen Schwierigkeiten bezüglich der Aufführungsrechte einiger Filme vorbeugend zurückgezogen hatten, ist es jetzt eine besondere Freude, das HerbstKino wieder anbieten zu können“, sagt Marke-Monheim-Geschäftsführer Sebastian Bünten. „Alle offenen Fragen sind geklärt worden, und wir konnten für 2013 ein Top-Programm zusammenstellen“. Möglich ist das HerbstKino durch die Unterstützung der Stiftung Monheim der Stadtsparkasse Düsseldorf.
Die für die Film-Fans geschaffenen Rahmenbedingungen in der Aula am Berliner Ring sind bestens: Projiziert wird auf eine acht mal vier Meter messende Großleinwand. Einlass ist immer um 16.30 Uhr, in der „Kulisse“ der Aula steht dann ein Kino-Bistro mit Snacks und Getränken bereit. Filmstart ist jeweils um 17 Uhr.
Der Kino-Spaß kostet kleines Geld: Wer im Vorverkauf bei Marke Monheim, Rathausplatz 20 im Monheimer Tor, seine Tickets kauft, ist mit fünf Euro pro Vorstellung dabei. An der Abendkasse werden immer noch günstige sieben Euro aufgerufen.
Rasante Action bietet schon der erste Film am 20. Oktober: „Iron Man 3“ bringt Robert Downey Jr. zurück. Der Eiserne Mann mit dem magischen Anzug muss sein Leben neu aufbauen und sich so gegen den fiesen Mandarin (Oscarpreisträger Ben Kingsley) zur Wehr setzen – vor allem auch, um seine Liebe Pepper Potts (die ebenfalls mit einem Oscar dekorierte Gwyneth Paltrow) zu beschützen.
Ab in die Höhle geht es dann am 27. Oktober, wenn „Die Croods“ die Leinwand unsicher machen. Teenagertochter Eep verliebt sich in Tüftler Guy – was zu allerlei Verwicklungen mit Eeps konservativem Papa Grug und in eine abenteuerliche Reise führt, bei der die Croods neue Welten und alte Werte entdecken.
Ganz schön blau wird es am 3. November, wenn die lustigen Zipfelmützenträger in „Die Schlümpfe 2“ gegen den bösen Gargamel kämpfen. Der will Schlümpfe klonen – und entführt dafür die süße Schlumpfine. Sie muss befreit werden! Aber Schlumpfine will sich gar nicht retten lassen...
Die weiteren Filme des hochkarätigen Programms: Am 10. November flimmert „Elysium“ mit den US-Stars Matt Damon und Jodie Foster über die Leinwand, am 17. November die neue französische Erfolgskomödie „Paulette“. Fantasy gibt es am 24. November im Monheimer Herbstkino mit „Die fantastische Welt von Oz“.
Romantische Reminiszenzen verspricht am 1. Dezember der Steven-Spielberg-Klassiker „E.T.“ aus dem Jahr 1982, in dem der kleine Außerirdische mit dem Leuchtfinger „nach Haus telefonieren“ will.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.