„Nuits napolitaines – Eskapaden am Konzertharmonium“ mit Christoph Lahme

Anzeige
Monheim am Rhein: Marienkapelle |

82. Klangwellenkonzert am 7. August, um 16 Uhr, in der Marienkapelle


Unter dem Motto „Nuits napolitaines – Neapolitanische Nächte“ entführt Christoph Lahme mit Eskapaden am Konzertharmonium die Besucher beim 82. Klangwellenkonzert am Sonntag, den 7. August, um 16 Uhr, in der altehrwürdigen Marienkapelle, An d’r Kapell 1, in Monheim am Rhein.

Mit Christoph Lahme, der in freien und professionellen Ensembles wie Canticum, Sequenzia, Musica Fiata Köln unter Roland Wilson, der Rheinischen Kantorei unter Hermann Max und Cantus Cölln im In- und europäischen Ausland konzertierte und dessen solistische Tätigkeit Konzert- und Opernproduktionen sowie CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen umfasst, konnte der Marienkapellenverein wieder einen namhaften Künstler für seine Konzertreihe gewinnen. Zum Einsatz kommen verschiedene Harmoniums und Musik von Georges Bizet, Johannes Brahms, Wolfgang Amadé Mozart, Ernesto Nazareth, Louis J.A. Lefébure-Wely und anderen Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts. Auch ein Duo mit dem künstlerischen Leiter der „Klangwellen 714“ Oliver Drechsel ist als Überraschungsprogrammpunkt mit eingeplant.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Das nächste Konzert findet am Sonntag, dem 4. September 2016, statt. Dann präsentiert der Marienkapellen-Verein „Trio T.H.O.M.A.S.“: Thomas Meyer, Oliver Schnarr (Bassetthörner), Andreas Herkenrath (Fagott)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.