St. Martin zieht wieder durch die Straßen

Anzeige
Foto: Michael de Clerque
Sankt Martin lässt nicht mehr lange auf sich warten. Die rheinische Ausprägung dieses Fests mit Laternen-Umzug, Mantelteilung und Martinsfeuer ist auch im Monheimer Stadtgebiet eine liebevoll gepflegte Tradition.

Der große Martinszug durch Altstadt und Stadtmitte, seit 1977 organisiert vom St. Martin-Komitee Monheim, zieht am Dienstag, 10. November, von 16 bis 19 Uhr. Start ist an der Franz-Boehm-Straße und Turmstraße. Ziel ist das Schulzentrum Lottenstraße.

Am Mittwoch, 11. November, reitet der heilige Mann in Baumberg (Foto), wo das Martins-Komitee seit 1909 aktiv ist. Der „Mäteszoch“, unterwegs von 17.15 bis 19 Uhr, beginnt in zwei Etappen an der Winrich-von-Kniprode- und der Armin-Maiwald-Schule. Im Interesse aller Zugteilnehmer bittet die Stadt darum, die ausgeschilderten Haltverbote und Straßensperren zu beachten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.