Google erfindet SMS neu.

Anzeige

Google lässt mit der neusten Android-Version von Lollipopp die gute, alte SMS als „SMS-App“ wieder auferstehen.

Auch für diejenigen unter uns interessant, die bereits über ein Google+ Konto verfügen. Somit müssen wir uns nicht länger mehr von Marc Zuckerbergs Whatsapp in die sprichwörtlichen Karten schauen lassen. Dann doch lieber von Google, denn die gaben uns schon vor Jahren das PICASA, einem Fotobearbeitungsprogramm für „nickes“ und heute nutze ich GoogleMaps, wenn meine.eine mal wieder mit meinem TomTom in ihrem Auto unterwegs ist. GoogleMaps hat sich einfach bei vielen Usern und ihren SmartPhones unentbehrlich gemacht. Und ich hab´s schon drauf auf meinem HTC One…

Mein Fazit:
Jeder der gerade bei seinem mobilcom-debitel Fachhandel oder auch telefonisch eine Vertragsverlängerung macht, sollte einfach wissen, dass die neue Ära der guten alten SMS mit der aktuellsten Android-Version namens Lollipopp ihre Fortsetzung findet.
Die HTC-Handys haben´s schon drauf. Wann andere Marken in den Genuss kommen, können Sie im Netz oder bei Ihrem Provider abfragen. Aber jetzt ergeben auch die SMS unter Umständen wieder einen echten Sinn, die immer auf den Angebotsseiten von Telekom, Vodafon, EPlus und O2 zu lesen waren. Und fast vergessen: Die alte Garde der Google-User hatte sowieso ein Problem mit diesem doofen Namen "Hangouts". SMS klingt viel vertrauter und innovativer. In diesem Sinne, teilt es mit jedem, der es noch nicht weiß.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.