Wollt Ihr eAuto´s, die 1000 km mit nur 1x aufladen fahren?

Anzeige
Hartung´s Gedankengänge. Wollt Ihr eAuto´s, die 1000 km mit nur 1x aufladen fahren? Dann bitte schön den Namen Mareike Wolter merken. Die Gutste samt Team vom Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) in Dresden haben aktuell die kompakte Alternative entwickelt, mit der man den zur Verfügung stehenden Raum optimal für die Autobatterie ausnutzen kann.Beim platzsparendem Batterie-Konzept wird das Bipolar-Prinzip, im Speziellen bei Lithium-Batterien genutzt. Batteriezellen werden nicht mehr klassisch getrennt, sondern großflächig übereinander gestapelt. Der gesamte Aufbau für Gehäuse und Kontakt kann in anderen Formaten verbaut werden. Das führt dazu, dass man mehr Batterieleistung auch effektiver und flächendeckender verbauen kann. Eine neuartige Bipolar-Elektrode,(sieht aus wie Alu-Folie), wird mit einer metallische Folie, die beidseitig
mit keramischen Speichermaterialien beschichtet ist, konfektioniert.

Eine Seite wird dadurch zur Anode, die andere zur Kathode. Ergo müssen die Elektroden nicht mehr mit Kabeln verbunden werden, wie im herkömmlichen Ver-fahren. Durch den direkten Kontakt fließt der Strom über die gesamte Fläche der Batterie, was den elektrischen Widerstand erheblich reduziert.

Das bringt mehr Leistung in die eMobilität. Desweiteren sind die Elektroden der Batterie so entwickelt, dass Strom sehr schnell abgegeben und wieder aufgenommen werden kann. Bei dieser Art des Übereinanderstapelns hoffen die Wissenschaftler mittelfristig, so die Reichweite der eMobilität bei Elektroautos auf bis zu 1.000 Kilometer zu steigern", so Frau Mareike Wolter. Die Optimierung und Produktion der Speichermaterialien für die Folienbeschichtung bereits gut im Zeitplan und bis 2020 erhofft man erste Feldversuche mit eAutos zu machen.

Und alles Made in Germany.

Da wäre es doch toll, wenn man sich mal mit Dr. Günther Schuh von der RWTH Aachen und seinem Team zusammen tut und austauscht, der ja Mitte nächsten Jahres mit dem e.GoLife einem echten eMobil als Viersitzer für unter 12.000 € auf den heimischen Markt in Deutschland kommt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.