Zehn Jahre Dienst am Kunden – „Der Laden“ des SKFM bietet seit 2004 erstklassige Ware aus zweiter Hand

Anzeige
Ein Blick in den Verkaufsraum
 
Der Weihnachtsbasar im 1. Stock

Jubiläumsaktion vom 1. bis 23. Dezember 2014


Bereits seit zehn Jahren bietet „Der Laden“ des SKFM Monheim am Rhein e.V. erstklassige Ware aus zweiter Hand. In zentraler Lage, am Rathausplatz 3, finden die Kunden hier gut erhaltene Damen- und Herrenbekleidung, Schuhe, Bettwäsche, Dekorationsartikel sowie Porzellan und Gläser, Bücher, Videos, DVDs und vieles mehr. Außerdem erwartet die Besucher in der ersten Etage ein Weihnachtsbasar mit zahlreichen Artikeln „rund um Weihnachten“ und vielen Geschenkideen. Willkommen sind hier insbesondere Bürgerinnen und Bürger, die finanziell nicht üppig ausgestattet sind wie beispielsweise Bezieher von Arbeitslosengeld II. „Der Laden“ ist montags von 10 bis 14 Uhr, dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Jubiläumsaktion im Dezember

„Damit unsere Kundinnen und Kunden auch unser zehnjähriges Bestehen mitfeiern können, bieten wir ab Montag, dem 1. Dezember bis einschließlich Dienstag, dem 23. Dezember 2014 eine Jubiläumsaktion an“, so Peter Faßbender, der seit September 2008 als Verkaufsleiter den Laden führt. Ihm zur Seite steht Daniela Prehn, die sich als Fachbereichsleiterin beim SKFM um die anfallenden administrativen Aufgaben kümmert und gleichzeitig für die pädagogische Begleitung der dort für den Arbeitsmarkt zu schulenden Teilnehmer und Teilnehmerinnen verantwortlich ist.

Darüber hinaus sind Monika Glöser sowie zwei weitere Mitarbeiter als festangestellte Kräfte mit einer Wochenarbeitszeit zwischen 25 und 30 Stunden für den Verkauf zuständig. Sie werden im Rahmen der „Förderung von Arbeitsverhältnissen“ zum Teil vom Jobcenter sowie vom SKFM finanziert und für den täglichen Verkaufsablauf geschult.

Eröffnet wurde „Der Laden“ im Jahre 2004 am Ernst-Reuter-Platz. Da die Räumlichkeiten dort bald zu klein waren, zog er 2007 an den jetzigen Standort Rathausplatz 3. Im Februar 2010 wurde in der Krischerstraße 6a der Kinderladen, der bis dahin in den Laden integriert war, als eigenständige Verkaufsstelle eröffnet. Die steigende Kundenzahl zeigt, dass beide Läden in Monheim am Rhein gut angenommen werden.

Damit das Warenangebot immer gut sortiert und vor allem preiswert ist, ist „Der Laden“ besonders auf private Spenden angewiesen. Sie werden von den Helferinnen und Helfer des SKFM in der Krischerstraße 27 von montags bis freitags von 9:00 bis 17:45 Uhr gerne entgegengenommen. Wer sich vorher informieren will, dem steht die Spenden-Hotline 02173 67560 zur Verfügung.

Die Möbelhalle – Für den Sperrmüll zu schade

Wer kennt nicht das Problem. Man hat sich neue Möbel gekauft, obwohl die alten eigentlich noch gut waren. Oder man zieht in eine kleinere Wohnung um und weiß nicht, wohin mit den nun nicht mehr benötigten Möbeln, obwohl diese eigentlich noch viel zu gut erhalten sind, um auf dem Sperrmüll zu landen. Aber auch hierfür hat der SKFM Monheim am Rhein ein Angebot: Unter der Hotline 02173 67560 können Anschauungs- und spätere Abholungstermine vereinbart werden. Aus organisatorischen Gründen bittet der SKFM allerdings, die zu verschenkenden Möbel nicht direkt an der Möbelhalle abzugeben. Die gespendeten Möbel werden jeden Freitag von 14 bis 17 Uhr in der Möbelhalle (Hasenstraße/Ecke Schwalbenstraße) zu kleinen Preisen angeboten.

Weitere Informationen über den SKFM Monheim am Rhein e.V. und den Laden findet man unter www.skfm-monheim.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.