Recklinghausen: Demontage des Schornsteins an der Helmut-Pardon-Sporthalle

Anzeige
Michael Schlüter (Fachbereich Gebäudewirtschaft) und Stadtarchitektin Katharina Schömer mit Bastian Urban und Dirk Kurkamp vom Bauunternehmen BBS sowie Dachdecker Fred Nowack (von links) kurz vor der Demontage des Schornsteins.  (Foto: Stadt)

Jetzt ist er nicht mehr zu sehen, der Schornstein an der Helmut-Pardon-Sporthalle. Am Dienstag, 12. September, wurde der 13,50 Meter lange Schlot demontiert.

Seit Montag, 29. Mai, läuft die Sanierung der Sporthalle. Nach Erneuerung der Bodenbeläge und Duschen erfolgte die Demontage des Schornsteins vom Dach der Sporthalle. Durch die Umstellung der Heizungsanlage auf Fernwärme wird der fünf Tonnen schwere Schornstein nicht mehr benötigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.