Tätlicher Übergriff auf Sicherheitsmann im Jobcenter

Anzeige
Auf den Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma im Jobcenter in Recklinghausen hat es am Mittwoch einen tätlichen Übergriff gegeben. Ein Kunde des Jobcenters hat gemeinsam mit einem Angehörigen den Sicherheitsmann angegriffen und verletzt.
„Wir verurteilen diesen Angriff. Ein solches Verhalten ist durch nichts zu rechtfertigen. Wir haben alle notwendigen Schritte in die Wege geleitet, um den Übergriff auf den Mitarbeiter der Sicherheitsfirma zu ahnden“, sagen Jürgen Ritzka, Fachbereichsleiter Jobcenter Kreis Recklinghausen und Bereichsleiter Michael Fechner. „Besonders wichtig ist mir, dass in solchen Fällen unser Sicherheitskonzept, welches alle notwendigen Maßnahmen zur Betreuung und Begleitung der Betroffenen regelt, greift“, ergänzt Jürgen Ritzka.
Zu dem Übergriff kam es, als der Mitarbeiter der Sicherheitsfirma den extrem aufgebrachten Kunden zur Tür begleitete. Dort kam der Angehörige des Kunden hinzu. Gemeinsam attackierten sie den Sicherheitsmann, der bei dem Angriff eine Platzwunde und eine Prellung im Gesicht erlitt. Gegen beide Angreifer wurde Strafanzeige erstattet.
0
1 Kommentar
5.658
Ulrich Wockelmann aus Iserlohn | 11.10.2013 | 23:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.