Halderner Judoka punkten auf Bocholter Stadtmeisterschaft

Anzeige
Am 1.12.2013 starteten die Halderner Judoka der U18 Tanja und Eva Ehringfeld
in Bocholt auf den Stadtmeisterschaften. Tanja hatte nur eine Gegnerin und sicherte
sich souverän nach kurzer Kampfzeit den 1. Platz. Ihre Schwester Eva trat in einer
4-er Gruppe an. Im ersten Kampf geriet sie in einen Haltegriff, aus dem sie sich nicht
mehr befreien konnte. Die nächsten beiden Kämpfe entschied sie klar für sich.
Somit belegte sie als leichteste Teilnehmerin der Gruppe verdient den 2. Platz. Pokalwertung der U18 erkämpften sich die Halderner den 2. Platz.
Im Anschluss startete Christian Krebbing bei den Männern
in der Gewichtsklasse bis 73 kg.
Er kämpfte in einer 4- er Gruppe. Den 1. Kampf gewann er mit
einem Armhebel. Seinen 2. Kampf entschied er mit einem Haltegriff für sich. Im
3. Kampf warf er seinen Gegner und gewann mit Ippon.
Christian Krebbing wurde
somit Stadtmeister
. Am Ende der Veranstaltung standen die Kämpfe der Allkategorie
Männer auf dem Programm. Acht Männer in verschiedenen Gewichts- und Alters-
klassen hatten sich zusammengetan, um gegeneinander anzutreten. Christian
Krebbing gewann die beiden ersten Kämpfe. Im dritten Kampf musste er sich
geschlagen geben und belegte somit den 3. Platz.

Während sich die meisten Halderner U 12 Kämpfer zu den Bezirksmeisterschaften in Nievenheim auf den Weg machten, nutzte Max Kremer am Sonntag die Gelegenheit beim Judo-Club Kolping Bocholt an den Start zu gehen. Als einziger Halderner Kämpfer in dieser Altersklasse kämpfte er in einem vierköpfigen Teilnehmerfeld (- 29 kg) um die Platzierungen. Mit drei vorzeitigen Siegen sicherte sich der Halderner Judoka die Goldmedaille.
Betreut wurde Max Kremer bei seinen Kämpfen von Janik Martens, der mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden war.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.