Medaille knapp verpasst

Anzeige
Am Wochenende fand in Bonn das Internationale Turnier "Bonn Open" in der Hardtberghalle statt. Mehr als 500 Teilnehmer, darunter auch Judoka aus Brasilien, Belgien, den Niederlanden und angrenzenden Bundesländern waren dabei. Vom Judo-Club Haldern 1978 e.V. starteten in der U17 Vivien Niesel und Eva Ehringfeld. Beide traten in ihrer stark besetzten Gewichtsklasse mit 26 Teilnehmern an. Sie konnten sich leider nicht platzieren. Für Anna Ehringfeld lief es in der U14 schon besser. Sie sicherte sich den 7. Platz.
Tanja Ehringfeld startete in der U20. In ihrem ersten Kampf musste sie sich nach gesamter Kampfzeit von 5 Minuten geschlagen geben. Ihren zweiten und dritten Kampf konnte sie schnell mit einem Haltegriff für sich entscheiden.
Somit stand sie im kleinen Finale, den Kampf um Platz 3. Der Kampf ging über die gesamte Kampfzeit und Tanja verlor mit kleinster Wertung. Sie musste sich mit Platz 5 zufrieden geben und verpasste die Bronzemedaille knapp. Doch auf dieser internationalen Ebene ist das schon eine beachtliche Leistung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.